wird geladen...
Verkehrs-Update

Wenn das Taxi-Schild rot leuchtet, musst du sofort reagieren

Wahrscheinlich hast du das noch nie gesehen, was gut ist, aber wenn dir auffällt, dass das Taxi-Schild rot leuchtet, solltest du so schnell wie möglich handeln.

Taxi-Schild
Taxi-Schilder sind immer gelb - eigentlich. iStock / Marc_Osborne

Wenn das Taxi-Schild rot leuchtet

Wenn das gelbe Schild auf den Taxis rot blinkt, ist das natürlich ungewohnt – und genau das soll es auch. Denn das rot blinkende Taxi-Schild signalisiert Gefahr, auf die du sofort reagieren solltest.

Der stille Alarm

Wenn der Taxi-Fahrer in Gefahr ist, hat er die Möglichkeit, den stillen Alarm auszulösen – also das Taxi-Schild rot blinken zu lassen, um Fußgänger wie andere Autofahrer auf seine Situation aufmerksam zu machen.

In neueren Fahrzeugen erzeugen installierte LED-Leuchten ein rotes Aufblinken des Taxi-Schilds, in älteren Auto leuchtet das komplette Schild rot auf.

Der laute Taxi-Alarm

Von der Situation abhängig kann der Taxi-Fahrer auch die normale und laute Alarmanlage aktivieren, die sich nur über einen versteckten Schalter im Motor- oder Kofferraum ausschalten lässt. Der laute Alarm lässt eine Intervallfolge von Huptönen aus. Zudem lässt er die Scheinwerfer sowie die hinteren Fahrtrichtungsanzeiger blinken.

Im Fall beider Alarm-Systeme wird automatisch die Taxizentrale informiert, sofern das Fahrzeug an eine angeschlossen ist. Deswegen ist es wichtig, auch als Passant zu reagieren.

Die laute Alarmanlage ist in Deutschland nach § 25 der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr gesetzlich vorgeschrieben.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';