Kurz und brutal

Weltreise geplant: 25-Jährige wird im ersten Land vergewaltigt und getötet

Was für ein Albtraum! Maria Mathus Tenorio hatte sich so auf ihre Weltreise gefreut. Ende Juli postete sie ein Bild von sich am Flughafen, bevor sie ihren ersten Flug antrat.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Heute beginnt meine Reise nach langer Wartezeit, um den ganzen Planeten zu bereisen. Die Zeit ist gekommen, um die volle Natur zu genießen. Costa Rica, reines Leben“, schrieb sie dazu.

Nur wenige Tage später wurde die 25-Jährige tot am Strand von El Carmen aufgefunden. Doch was ist passiert? Offizielle Quellen berichten, dass Maria und eine Britin, die sie während der Reise kennengelernt hatte, gemeinsam am Strand waren.

Plötzlich wurden die Frauen von zwei Männern angegriffen, die scheinbar versuchten, sie auszurauben.

Die Britin konnte flüchten und einen Sicherheitsmann alarmieren, doch jede Hilfe kam zu spät. Maria wurde in die Enge getrieben und von einem der Männer vergewaltigt. Danach wurde sie im Meer ertränkt.

Inzwischen sollen zwei Verdächtige festgenommen worden sein.