Ratgeber

Das verraten deine Fingernägel über deine Gesundheit

Fast jeder hat es schon mal bei sich entdeckt: den weißen Fleck auf dem Fingernagel. Wir geben dir Tipps, wie du an den eigenen Fingernägeln erkennen kannst, wie gesund du bist.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die gute Nachricht: Meist stecken nur harmlose Ursachen hinter den Rillen, Flecken und Dellen oder dem bekannten weißen Fleck, die oft ganz von selbst oder mit der richtigen Ernährung wieder abklingen. Selten können Nagelprobleme auf eine tiefere Erkrankung hinweisen. Hier kannst du prüfen, bei welchen Symptomen ein Arztbesuch sinnvoll ist.

Weiße Punkte / Streifen

Mögliche Ursache: Treten vereinzelt streifen- oder punktförmige weiße Flecke auf, handelt es sich um harmlose Lufteinschlüsse. Sie entstehen durch kleine Verletzungen im Nagelbett. Sind mehrere Nägel betroffen, könnte allerdings auch Kalziummangel dahinterstecken.

Gelb-braune "Ölflecke"

Mögliche Ursache: Klar begrenzte Verfärbungen unter der Nagelplatte werden als "Ölflecken" bezeichnet. Sie sind typisch für Schuppenflechte. Ein Besuch beim Hautarzt ist sinnvoll. Spezielle Aufbau-Lacke aus der Apotheke helfen.

Weißer Punkt auf den Fingernägeln
Fingernägel können auf Mangelerscheinungen hinweisen Foto: istockphoto / Toa55

Verfärbungen

Mögliche Ursache: Großflächige gelbe oder braune Verfärbungen entstehen durch häufigen Kontakt mit Chemikalien wie Putzmitteln oder Nagellack. Da aber auch ein Pilzbefall dahinterstecken kann, ist es ratsam, den Hautarzt zu fragen.

Längs- oder Querrillen

Mögliche Ursache: Längsrillen können durch Flüssigkeitsmangel entstehen. Hier hilft es, mehr zu trinken. Für Querrillen ist oft eine Verletzung der Nagelwurzel verantwortlich. Aber auch FieberGrippe oder Infektionen hinterlassen diese Spuren. Querlaufende Rillen wachsen einfach raus.

Brüchige Nägel

Mögliche Ursache: Ein Mangel an Biotin (Vitamin H) kann brüchige Nägel auslösen. Biotin bildet die Hornsubstanz Keratin, ein Bestandteil der Nägel. Es steckt in Tofu, Blumenkohl, Erdnüssen, Reis und Vollkorn-Haferflocken. Achtung: Auch eine Schilddrüsenerkrankung kann zu empfindlichen Nägeln führen.

Das könnte dich auch interessieren:

Mutation: Dieser Mann trainierte 30 Tage wie The Rock

Mückenstiche jucken? 7 Hausmittel, die das Jucken sofort lindern