wird geladen...
Weihnachts-Update

Die besten Weihnachtsspiele: 5 Games für die ganze Familie

Weihnachtsspiele sind eine tolle Möglichkeit, um die am Fest versammelte Familie zusammenzuführen und für Spaß an den nicht selten stressigen Feiertagen zu sorgen. Wir verraten die fünf besten Weihnachtsspiele.

Weihnachtsspiele
Weihnachtsspiele für die ganze Familie. Foto: iStock / monkeybusinessimages

Die besten Weihnachtsspiele

Weihnachtsspiele sind eine großartige Möglichkeit, die Familie an den Feiertagen zusammenzuführen. Mit viel Spiel und Spaß kann man mit ihnen die Zeit zwischen den Mahlzeiten, den Bescherungen oder zwischen dem Weihnachtsspaziergang und der nächsten Runde Kaffee und Kuchen überbrücken.

Ob für Kinder, Erwachsene oder vorzugsweise die gesamte Familie, unsere fünf Weihnachtsspiel-Favoriten sorgen garantiert für gute Laune.

Weihnachtliche Pantomime

Schreibe eine Reihe von Begriffen, Menschen, Figuren, Filmen oder Liedern, die alle einen weihnachtlichen Hintergrund haben, jeweils auf einen Zettel. Es gibt zwei Teams mit jeweils mindestens zwei Spielern. Ein Spieler des ersten Teams zieht einen Begriff und muss ihn seinen Teamkollegen pantomimisch erklären. Errät das Team den Begriff innerhalb einer vorgegebenen Zeit (wir empfehlen eine Minute), bekommt es einen Punkt. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Weihnachtliches Tabu

Es funktioniert wie das klassische Tabu, nur mit Weihnachtsbegriffen. Es braucht mindestens vier Personen, die sich in zwei Teams aufteilen. Und ein bisschen Vorbereitung, denn die Karten mit den weihnachtlichen Begriffen müssen im Voraus angefertigt werden.

Schreibe auf jeweils eine Karte einen Begriff sowie fünf "Tabuwörter", die man beim Erklären des Begriffs nicht verwenden darf. Dann kann’s losgehen: Ein Mitglied des ersten Teams zieht eine Karte und versucht, seinen Teamkollegen durch Synonyme und Umschreibungen den Begriff innerhalb einer vorgegebenen Zeit zu erklären. Wird der Begriff erraten, gibt es einen Punkt. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Weihnachtliches "Stadt, Land, Fluss"

Was ist so weihnachtlich an dem Klassiker "Stadt, Land, Fluss"? Nicht viel, aber was wäre, wenn man die Kategorien zum Beispiel durch Weihnachtsessen, -lieder, -filme oder -geschenke austauscht? Die Antwort: ganz viel Spaß!

Für die ganz Kleinen ist dieses Spiel vielleicht nicht perfekt geeignet, aber Erwachsene werden garantiert ihren Spaß haben.

Weihnachtspersönlichkeiten erraten

Die Weihnachtsvariante des Klassikers "Wer bin ich?" Jeder bekommt ein selbstklebendes Blatt Papier und schreibt den Namen einer mit Weihnachten assoziierten Person drauf. Dann werden die Zettel um eine oder zwei Personen im Uhrzeigersinn weitergereicht.

Die Teilnehmer kleben sich die Zettel, die sie sich vorher nicht angesehen haben, auf die Stirn und müssen dann mithilfe von Fragen, die mit Ja oder Nein beantwortet werden, den Namen erraten. Werden die Fragen mit Ja beantwortet, kann der Teilnehmer weitermachen. Sobald eine Frage mit Nein beantwortet wird, ist der nächste Spieler dran. Wer seine Person zuerst errät, gewinnt.

Weihnachtstheater

Ein Spiel für eine größere Runde, die Spaß an Improvisation und Schauspiel hat. Statt der klassischen Weihnachtsgeschichte, empfiehlt es sich, eine alternative Version zu "inszenieren", die von den Spielern ohne große Vorbereitung aufgeführt wird. Ein Spiel ohne Teams, da jeder in der Weihnachtsgeschichte eine Rolle für sich findet.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.