Auf den Keks gegangen Weihnachts-Prämie für Berliner Polizei erzürnt die Gemüter

Redaktion Männersache 18.12.2017
Weihnachtsgeschenk für die Polizei Berlin
© Axel Lier/Twitter

Polizisten gehören bekanntlich nicht zu den am besten verdienenden Beamten. Die Leitung der Berliner Polizei wollte dieses Jahr deswegen die Stimmung bei ihren Mitarbeitern heben und sie mit einem kleinen Geschenk überraschen – das ging aber mächtig nach hinten los.

Die 1.000 Euro Weihnachtsgeld, wie von der FDP im Berliner Abgeordnetenhaus gefordert, gab es für die Polizisten nicht. Stattdessen wurde ihnen ein kleines, von Herzen kommendes Geschenk überreicht, das zu einem wahren Shitstorm im Netz führte.

Ein Gangster flüchtet in Los Angeles vor der Polizei. Ein Facebook-Live-Video zeigte die Geschehnisse

4 Millionen schauen zu, wie Gangster die Polizei verarscht

25.000 Ordnungshüter haben von ihren Vorgesetzten – Polizeipräsident Klaus Kandt und Vize Margarete Koppers – eine Ausstechform in Form des Emblems der Behörde überreicht bekommen. Die individuell verpackte und mit einem persönlichen Namensaufkleber versehene Überraschung sorgte aber nicht bei allen Polizisten für schmelzende Herzen.

Der Text auf der Rückseite des Präsents bot ebenfalls Stoff für Aufregung: "Manchmal sind es die kleinen Gesten, die Verbundenheit zeigen und vielleicht sogar ein Lächeln zaubern." Polizeisprecher Winfried Wenzel hofft auf eine verbesserte Moral der Truppe: "Durch das Geschenk ist sicherlich kein Stimmungsaufschwung zu erwarten, aber wir hoffen, die Kollegen betrachten es als nette Geste."

Auch die Gewerkschaften sahen die Aktion als gelungen an. Die Gewerkschaft der Polizei sprach per Twitter über eine "nette Geste".

Die Beamten hingegen waren weniger euphorisch. Bereits kurz nach der Geschenkeübergabe verbreitete sich ein Video im Internet, das zeigt, wie eine Blendgranate in den Karton voller Formen geworfen wird:

Auch interessant:
Anti-Terror: Deutsche Polizei kauft brutalsten Panzerwagen der Welt
"Pipi Langstrumpf" sei volksverhetzend - Anzeige bei Polizei

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.