Adidas Werbung Wegen unrasierten Beinen: Model bekommt Vergewaltigungsdrohungen

Redaktion Männersache 01.05.2018
Wegen unrasierten Beinen: Model bekommt Vergewaltigungsdrohungen
© arvidabystrom/instagram

Das schwedische Model Arvida Byström sieht sich seit der Veröffentlichung einer neuen adidas Originals Werbung einem Shitstorm ausgesetzt – inklusive Vergewaltigungsdrohungen.

In diesem 15-Sekunden Clip ist Byström mit unrasierten Beinen zu sehen und erzählt aus dem Off: "I think femininity is usually created from our culture. So I think everybody can do feminine things, can be feminine. And I think in today's society, we're very scared of that."

Auf Instagram reagierte das Model auf die Drohungen:

Dieses Jahr brachte Byström zusammen mit der Künstlerin Molly Soda das Buch Pics or It Didn´t Happen: Images Banned From Instagram. Das Buch beinhaltet 270 Bilder, die gegen die Richtlinien von Instagram verstießen – mit dabei ist Rupi Kaur´s berühmtes Menstruations-Bild.

Auch interessant:
Nelly: Rap-Superstar wegen Vergewaltigung verhaftet
Deutsches Model badet unbemerkt mit Haien

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.