Der Druck war wohl zu stark Wegen Social-Media-Scherz: Student begeht Selbstmord

Redaktion Männersache 08.03.2018
Edward Senior
© GoFundMe/Ted Foundation

Der 22-jährige Student Edward Senior beging Selbstmord, nachdem ein Social-Media-Streich dramatische Ausmaße erreichte.

Edward Senior, besser bekannt als Ted, wollte Arzt werden und studierte an der Swansea Medical School in Großbritannien.

Hochzeitsdrama: Gast schießt Bräutigam in den Schritt

Hochzeitsdrama: Gast schießt Bräutigam in den Schritt

Ted schrieb einem Freund auf einer sozialen Plattform eine private Nachricht über eine Affäre, die er mit einer Kommilitonin hatte. Der Freund teilte die vertrauliche Nachricht als Scherz mit anderen Studenten. In Windeseile erfuhr der ganze Campus davon – auch das Mädchen, von dem die Rede war.

Wie die Daily Mail berichtet, kehrte der 22-Jährige nach Verbreitung der Nachricht aus Angst, der Schule verwiesen zu werden, zu seinen Eltern zurück. Am 10. Februar 2018 wurde im Wald unweit des Elternhauses seine Leiche gefunden. Ted erhängte sich.

Teds Bruder Max hat nun eine Stiftung gegründet, die darauf abzielt, sowohl Geld als auch Aufmerksamkeit für junge Menschen zu sammeln, die mit Suizidgedanken spielen. Bis heute konnten bereits rund 15.000 Euro gesammelt werden.

Auf der Stiftungs-Seite schreibt Max über seinen Bruder:

„Ted war ein Freund für alle und tat immer sein Bestes, um Menschen in Not zu helfen. Ted war jemand, der all die richtigen Werte verkörperte und zweifellos ein lebenslanges Erbe in jedem Herzen hinterlassen wird.“

Auch interessant:
Wegen Affäre: Mann stellt Freundin mit Foto auf Facebook bloß
Mobbing: Keaton Jones bricht in Tränen aus – Video bewegt die Welt

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.