Wahre Liebe Wegen erkrankter Frau: Mann (79) macht Führerschein

Tobias | Männersache 13.02.2018

Da seine Frau schwer erkrankte, entschied sich ein 79-jähriger Mann seinen Führerschein doch noch zu machen.

Keith machte mit 79 Jahren den Führerschein
Foto:  Twitter / Ian White

Obwohl Keith Limbert bereits in seiner Jugend Fahrstunden nahm, hatte er nie so wirklich Interesse seinen Führerschein zu machen. Wozu auch? Seine Frau Anne (79), mit der er seit seinem 16. Lebensjahr zusammen ist, hatte eine Fahrerlaubnis.

Intelligente Menschen brauchen länger, um den Führerschein zu machen

Studie: Schlaue Menschen brauchen länger, um Führerschein zu bestehen

Im Oktober 2015 dann erlitt Anne einen Schlaganfall. Auto fahren wurde unmöglich. Ehemann Keith wusste, was zu tun war und suchte eine Fahrschule auf.

40 Fahrstunden später konnte er glücklich seinen Führerschein präsentieren. Nun kann er seine Frau zu allen Terminen fahren. In einem Interview mit dem BBC sagte Anne: "Ich bin sehr stolz auf ihn."

Auch interessant:
Umtauschpflicht für Führerscheine kommt. Bist du betroffen?
Mann verliert Führerschein, weil er Rettungsgasse bildete

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.