wird geladen...
News-Update

Wegen Corona: Spotify will bis zu 10 Millionen US-Dollar an Künstler spenden

Der Streaming-Riese hat das Projekt "Covid-19 Music Relief" gestartet, um Musikerinnen und Musiker zu unterstützen.

Icon der Spotify-App
Spotify reagiert mit einem umfassenden Hilfsprogramm für Künstlerinnen und Künstler auf die Corona-Krise. iStock / stockcam

Keine Auftritte, kein Geld

Viele Musikschaffende können aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus aktuell nicht mehr auftreten. Das bedeutet leider für sie, dass sie kein Geld mit Live-Gigs verdienen können. Nicht wenige geraten dadurch in eine existenzbedrohende Lage.

Covid-19 Music Relief

Musikstreaming-Gigant Spotify möchte Künstlerinnen und Künstlern in diesen schwierigen Zeiten zur Seite stehen, und hat deshalb das Projekt "Covid-19 Music Relief" ins Leben gerufen. Dazu ist das Unternehmen Partnerschaften mit diversen Charity-Organisationen eingegangen.

Der Deal: Für jeden US-Dollar, der gespendet wird, legt Spotify noch einen drauf – bis zu 10 Millionen Dollar.

Neues Feature

Weiterhin arbeitet Spotify einem Bericht von Hiphop.de zufolge an einem Feature, dass es Musikerinnen und Musikern erlauben soll, über ihr Profil um Unterstützung zu bitten und direkt mit potenziellen Spendern in Verbindung zu treten.

Spotify wurde 2006 in Schweden gegründet und zählt zu den weltweit größten Musikstreaming-Anbietern. Der Dienst ist in rund 80 Ländern verfügbar und hat mehr als 270 Millionen aktive Nutzer. In Deutschland ging Spotify 2012 an den Start.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';