wird geladen...
News-Update

Wegen Corona-Regeln: Kundin schießt auf McDonald's-Mitarbeiter

Weil eine Kundin ein Sitzplatz verwehrt wurde, feuerte sie in einer McDonald's-Filiale auf drei Mitarbeiter.

McDonald's-Schild
Eine Frau ist in einem McDonald's-Restaurant ausgerastet (Symbolfoto) iStock/ollo

Wegen Corona-Regeln: Kundin erschießt drei McDonald's-Mitarbeiter

Eine US-Amerikanerin eröffnete das Feuer und schoss auf drei MD-Mitarbeiter, weil man ihr sagte, dass sie sich wegen des Coronavirus nicht im Sitzbereich platzieren könne.

Die mutmaßliche Schützin, die von der Polizei als die 32-jährige Gloricia Woody identifiziert wurde, zog ihre Waffe und begann auf das Fastfood-Personal in Oklahoma City zu schießen.

Eine Frau sieht rot

Die drei Opfer des Schusswaffenangriffs wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, aber ihre Verletzungen gelten nicht als lebensbedrohlich.

Gloricia Woody
Gloricia Woody Oklahoma County Jail

Eine vierte Person wurde ebenfalls bei einer Auseinandersetzung mit der Frau verletzt, die allerdings stattfand, bevor sie zu schießen begann. Diese Verletzung wird als Kopfverletzung betrachtet, aber auch nicht als lebensbedrohlich eingestuft.

Das sagt McDonald's

Nach dem Vorfall floh die Täterin zunächst vom Tatort, wurde aber kurz darauf von der Polizei in der Nähe des Restaurants festgenommen, wie NewsOn6 berichtet.

Ein Sprecher von McDonald's USA teilt zu dem Vorfall mit: "Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat für uns oberste Priorität. Unsere Gedanken und Gebete sind bei allen Beteiligten, und die gute Nachricht ist, dass wir den Mitarbeitern, die Verletzungen erlitten haben, mitteilen können, dass von ihnen eine vollständige Genesung erwartet wird. Dies ist ein abscheuliches Verbrechen an unseren Restaurantmitarbeitern, die versucht haben, die Bemühungen um die öffentliche Gesundheit zu unterstützen. Wir arbeiten voll und ganz mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, während sie diese Angelegenheit weiter untersuchen."

Bislang haben sich im US-Bundesstaat Oklahoma mehr als 4.200 Menschen mit Covid-19 infiziert, und 253 Menschen sind infolgedessen gestorben.

Die USA haben derzeit die weltweit höchste Zahl an Todesopfern infolge des Virus zu beklagen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';