wird geladen...
Anime-Update

Wegen Corona: Neuer Anime-Hit "Psycho Pass" exclusiv im Stream erhältlich

Aufgrund der Coronakrise wird der kommende Anime-Hit "Psycho-Pass: Sinners of the System" nicht im Kino gezeigt werden können. Doch der Film wird dennoch zu sehen sein, online mit dem KAZÉ Anime Nights Virtual Ticket. So kannst du teilnehmen.

Psycho Pass - Sinners of the System
Psycho Pass - Sinners of the System Kazé Anime

"Psycho Pass: Sinners of the System" als Online-Event

Eigentlich sollte der Anime-Blockbuster "Psycho Pass: Sinners of the System" am 31. März im Kino als Event gezeigt werden. Doch Kinos wurden bundesweit aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Doch um Freunden der fernöstlichen Animationskunst entgegen zu kommen, bündelt Verleiher KAZÉ Anime seine Kompetenzen mit der Streaming-Plattform Anime on Demand und bring "Psycho Pass - Sinner of the System" als Online-Event an den Mann.

So kannst du teilnehmen

Von Dienstag, 31. März um 20 Uhr bis Donnerstag, 2. April bis 20 Uhr kann für 48 Stunden ein Sonderticket für die Streaming-Plattform Anime on Demand (www.anime-on-demand.de) für den Preis von 9,95 Euro erworben werden, um den Film "Psycho Pass - Sinners of the System" dann bequem zu Hause schauen zu können. Dieses Kino-Event wird dem Streaming-Angebot für den Event-Zeitraum exklusiv zugefügt.

Der Film liegt als Original mit Untertitel sowie als Synchronfassung vor. Das Ticket ermöglicht zudem zwei Wochen lang den Abo-Zugriff auf den kompletten Anime-on-Demand-Katalog. Es ist darüber hinaus eine Kauf-Lizenz für die spätere Veröffentlichung des Films auf Anime on Demand, so dass der Film ab dem regulären Release jederzeit geschaut werden kann.

Darum geht in in "Psycho Pass - Sinners of the System"

"Psycho-Pass: Sinners of the System" ist eine Trilogie von Anime-Filmen, die auf den Figuren aus der Psycho-Pass-Fernsehserie basiert. In dem SciFi-Anime von Naoyoshi Shiotani werden drei Fälle in einem großen Film behandelt.

Im ersten Fall "Schuld und Sühne" muss sich die systemtreue Mika Shimotsuki zusammen mit dem sogenannten Vollstrecker Nobuchika Ginoza um einen besonders schweren Fall in einer Isolationseinrichtung für Kriminelle in Aomori kümmern. Im zweiten Fall, "First Guardian", trifft der Drohnenpilot Teppei Sugo im Jahre 2112 in Okinawa auf den Vollstrecker Tomomi Masaoka vom Amt für Öffentliche Sicherheit, nachdem Tokio von unbemannten bewaffneten Drohnen attackiert wurde.

Im letzten Fall "Jenseits von Liebe und Hass" hat es Shinya Kogami nach Tibet verschlagen. Dort rettet er Flüchtlinge, die zuvor von Guerillas angegriffen wurden. Dabei wird er von einem kleinen Mädchen beobachtet, die ihn daraufhin bittet, ihr das Kämpfen beizubringen, um sich rächen zu können...

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';