wird geladen...
News-Update

Rassismus-Debatte: NFL-Team Washington Redskins wird umbenannt

Die Washington Redskins sind Geschichte. Das berühmte NFL-Team bekommt einen neuen Namen.

Helm der Washington Redskins
Die Washington Redskins wollen sich umbenennen (Symbolfoto) Foto: Getty Images / Ezra Shaw

NFL-Team Washington Redskins wird umbenannt

Wie die "Tagesschau" berichtet, wollen sich die Washington Redskins umbenennen. Im Rahmen der aktuellen Rassismus-Debatte haben sich die Verantwortlichen nach "gründlicher Überprüfung" zu dem einschneidenden Schritt entschieden.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das sagen die Verantwortlichen

Das Thema trifft das beliebte NFL-Franchise nicht unvorbereitet. Seit Jahren wird das Unternehmen wegen seines Namens und Logos massiv kritisiert. Nun sollen die Sponsoren so viel Druck gemacht haben, dass die Vereinsführung einlenkte.

Der Verein teilt mit: "Am 3. Juli haben wir den Beginn einer gründlichen Überprüfung des Teamnamens bekannt gegeben. Heute geben wir bekannt, dass wir den Namen und das Logo der Redskins nach Abschluss dieser Überprüfung zurückziehen werden."

Die Geschichte hinter dem umstrittenen Namen

Im Jahr 1932 formierte sich das Team als "Boston Braves". Bereits ein Jahr später benannte es sich in "Redskins" um. 1937 zog das Team dann von Boston nach Washington und gewann in den Spielzeiten 1982, 1987 und 1991 den begehrten Super Bowl.

"Redskins" ist eine rassistische Beschimpfung an die Adresse amerikanischer Ureinwohner. Zuletzt hatte sich auch der aktuelle Trainer der "Redskins" für eine Umbenennung starkgemacht.

Einen neuen Namen gibt es derzeit noch nicht, aber die Verantwortlichen sammeln aktuell Vorschläge und beraten mit der Designabteilung des Vereins über ein neues Logo.

Übrigens: US-Präsident Donald Trump kritisierte jüngst die Pläne der "Redskins", ihren umstrittenen Namen ablegen zu wollen.