Männerhelden Was macht O. J. Simpson heute?

Tobias | Männersache 26.05.2018

Der US-amerikanische Football-Star legte eine Bilderbuchkarriere hin und landete schließlich im Knast. Doch was macht O. J. Simpson heute?

Was macht O. J. Simpson heute?
© Getty Images

Die sportliche Karriere des Afro-Amerikaners war alles andere als vorhersehbar. 1947 wurde Orenthal James Simpson im Golden State Kalifornien geboren. Als Kind litt er an Rachitis. Darum musste er bis zu seinem fünften Lebensjahr Beinschienen tragen.

Doch das konnte ihn nicht davon abhalten, ein Sport-Star zu werden. Ende der 60er-Jahre startete Simpson seine Profi-Football-Karriere. Er begann während seiner College-Zeit, bei den Buffalo Bills zu spielen. Als schneller Renner stellte er 1967 auch einen Weltrekord über 4 x 100 Meter auf.

In den 70er-Jahren war der Footballer einer der besten Runningbacks seiner Zeit. Sein Spitzname: "The Juice"! Zum einen leitete sich der Name von der Abkürzung O. J. = Orange Juice ab und zum anderen galt er als Synonym für den flüssigen Laufstil des damaligen Männerhelden.

 

O. J. Simpson kommt auf die Leinwand

1978 beendete das Ausnahmetalent seine Spielerkarriere bei den San Francisco 49ers. 61 Touchdowns legte er in seiner Zeit als Profi-Spieler auf den Rasen. Doch er feierte auch neben dem Sport Erfolge.

Während er als Golf-Spieler nicht überzeugen konnte, begeisterte er ein Millionen-Publikum als Werbefigur für den Autovermieter Hertz. Doch er schaffte es auch auf die große Leinwand.

Schon Ende der 60er-Jahre spielte er in diversen Spiel- und Fernsehfilmen mit. Seinen internationalen Durchbruch schaffte er als Detective Nordberg in den drei "Die nackte Kanone"-Filmkomödien. Hier spielte er an der Seite von Leslie Nielsen.

Magnum gestern und heute

Was macht Magnum heute?

 

O. J. Simpson stürzt ab

Fast deckungsgleich mit seiner Profi-Football-Karriere war er mit seiner ersten Ehefrau Marguerite verheiratet. Aus dieser Ehe gingen drei Kinder hervor, von denen eins bei einem Unfall im Pool der Familie starb. 1985 heiratete er seine zweite Ehefrau Nicole Brown Simpson.

Mit ihr bekam er zwei Kinder. Laut Nicole soll O. J. Simpson ein sehr eifersüchtiger Ehemann gewesen sein und sie mehrfach geschlagen haben. 1992 ließ sie sich von ihm scheiden. Zwei Jahre später wurden Nicole Brown Simpson und ihr neuer Lebenspartner Ronald Goldman bestialisch ermordet.

O. J. Simpson galt als Hauptverdächtiger, doch als die Polizei ihn stellen wollte, flüchtete er mit einem SUV. Die Verfolgungsjagd wurde live im TV übertragen und gilt als eins der wichtigsten TV-Ereignisse in der Geschichte der USA.

 

O. J. Simpson muss ins Gefängnis

Der Prozess gegen den ehemaligen Footballer erfuhr großes öffentliches Interesse. Es kam immer wieder zu Rassismus-Vorwürfen gegenüber den Ermittlern. Trotz vieler erdrückender Indizien, die dafürsprachen, dass Simpson der Mörder des Paares war, wurde er 1995 von den Geschworenen freigesprochen.

Obwohl Simpsons DNA am Tatort gefunden werden konnte, überzeugte es die Gruppe von Laienrichtern, dass dem Sportler die Tathandschuhe nicht passten. Sie waren überzeugt, dass man Simpson aus rassistischen Gründen etwas anhängen wollte.

Dennoch schaffte es der Sportler nicht, auf freiem Fuß zu bleiben. 2007 überfiel der Star gemeinsam mit einem Komplizen zwei Sammler von Fan-Artikeln. Diese Devotionalien-Liebhaber besaßen Erinnerungsstücke, die angeblich zuvor Simpson gehörten und ihm entwendet wurden. Mit Waffengewalt wollte er die Herausgabe erzwingen.

Dafür landete er im Knast. Wegen bewaffnetem Raubüberfall und Geiselnahme wurde er zu 33 Jahren Haft verurteilt. Der Versuch, Berufung einzulegen scheiterte kläglich.

Was macht Dennis Rodman heute?

Was macht Dennis Rodman heute?

 

Was macht O. J. Simpson heute?

Am 1. Oktober 2017 wurde der ehemalige Star nach neun Jahren frühzeitig aus seiner Haft entlassen. Der Rest seiner 33-jährigen Haftstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Vor dem Gefängnis wartete bereits ein weißer SUV auf den Ex-Häftling und holte ihn ab.

Ein Journalist passte den frisch Entlassenen etwa fünf Stunden später an einer Tankstelle ab und fragte ihn, wohin er wolle. Simpson antwortete nur: "Das geht dich nichts an." Auch wenn er jetzt auf freiem Fuß ist, muss sich der 70-Jährige an strenge Auflagen halten.

So muss er sich regelmäßig bei seinem Bewährungshelfer melden und einmal im Monat einen Brief für die Behörden verfassen, in dem er von seinem Leben in Freiheit berichtet. Bis auf Alkohol darf er keinerlei Drogen konsumieren, und wenn er etwas trinkt, muss er aufpassen, dass er unter 0,8 Promille bleibt.

Die Justizbeamten können den Ex-Sportler jederzeit unangekündigt besuchen und Bluttests erstellen. Doch damit nicht genug: Er darf keine Freunde mit Vorstrafen treffen und Waffen sind ihm ebenfalls nicht vergönnt. Sollte er gegen eine der Auflagen verstoßen, müsste er für den Rest seiner 33-jährigen Haftstrafe zurück in den Knast.

Das klingt erst mal ziemlich dramatisch. Schlecht muss die Sport-Ikone dennoch nicht leben. Dank seiner Profi-Karriere bei der NFL bekommt er eine monatliche Pension von etwa 21.600 Euro ausgezahlt. Das sollte dem 70-Jährigen einen schönen, drogenlosen Lebensabend bescheren.

Auch interessant:
Was macht Mr. T vom A-Team heute?
Was macht MacGyver heute?

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.