Der Unzerstörbare Was macht Chuck Norris heute?

Tomasz | Männersache 28.05.2018
Chuck Norris mit Frau Gene O'Kelley 2004
© Getty Images / Frazer Harrison

Chuck Norris gelang es wie nur wenigen Männern, einen Mythos um sich und seinen Namen zu schaffen. Auftritte in Dutzenden Actionfilmen, Hauptrolle in der TV-Serie "Walker, Texas Ranger" und natürlich die kultigen sogenannten Chuck-Norris-Facts, durch die der Kampfsportler auch jüngeren Fans ein Begriff ist, machten ihn zum Star. Doch was macht Chuck Norris heute?

Chuck Norris, der mit bürgerlichem Namen Carlos Ray Norris heißt, ist vor allem durch seine Filmkarriere bekannt. Vorwiegend war er in billig produzierten Actionstreifen zu sehen, in denen er den stereotypen amerikanischen Mann gab: schweigsam, introvertiert, aber immer tatkräftig, wenn es darauf ankam. Doch darüber hinaus war er Karatekämpfer, Soldat … und ein guter Freund von Bruce Lee.

 

Chuck Norris wird zum Action-Star

Chuck Norris trat 1958 der US-Air-Force bei und wurde nach Südkorea versetzt, wo er den Spitznamen Chuck erhielt, den er später als Künstlernamen behielt. In Südkorea hatte er auch seinen ersten Kontakt mit den Kampfkünsten, namentlich Tang Soo Do.

Nach Ende seiner militärischen Dienstzeit 1962 konzentrierte er sich verstärkt auf die Kampfkünste und begann, an Wettbewerben teilzunehmen. Nach mehreren gewonnenen Wettkämpfen wurde er vom Karate-Magazin Black Belt zum "Kämpfer des Jahres" gewählt. Diese Tatsache kam natürlich auch Bruce Lee zu Ohren.

Was macht Dennis Rodman heute?

Was macht Dennis Rodman heute?

Lee und Norris wurden Freunde und trainierten sogar zwei Jahre lang regelmäßig miteinander, bevor Lee wieder nach Hongkong ging, um seine Filmkarriere zu beginnen. Der Star kehrte 1972 nach Hollywood zurück und besetzte Chuck Norris als seinen Gegenspieler in "Way oft he Dragon" ("Die Todeskralle schlägt wieder zu"). Hier der finale Fight der beiden Giganten.

Danach ging es mit Norris' Filmkarriere Schlag auf Schlag. Schnell etablierte er sich zum Vorzeigestar der B-Movie Produktionsfirma Cannon, die in den 1980er-Jahren den Video-Markt mit billig produzierten Actionfilmen mit reichlich Gewalt, überdrehten Ideen (Ninjas wurden durch Cannon groß gemacht) und natürlich nackter Haut überschwemmte. Mit Filmen wie "Lone Wolf McQuade", die "Missing in Action"-Trilogie, "Invasion U.S.A." oder "Delta Force" hat sich Chuck Norris in die Herzen von Filmfans des schlechten Geschmacks für immer eingebrannt.

Von 1993 bis 2001 war er der Star der TV-Serie "Walker, Texas Ranger", die inspiriert war von seinem eigenen Film "Lone Wolf McQuade". Sie brachte es auf acht Staffeln mit insgesamt 202 Folgen und einen Fernseh-Film. Mit dem Ende der Serie war auch der Höhepunkt von Chuck Norris' Karriere vorbei.

Nach einem Gastauftritt 2004 in Ben Stillers Völkerball-Komödie "Voll auf die Nüsse" und dem Direkt-to-DVD-Film "The Cutter" 2005 hatte er seinen letzten selbstironischen Kino-Auftritt 2012 in "The Expendables 2" neben Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger und Jean-Claude Van Damme.

 

Das macht Chuck Norris heute

In den 2000er-Jahren wurde Chuck Norris zu einem Internetphänomen. In Windeseile wurde die Welt mit sogenannten Chuck-Norris-Facts überflutet. Die vermeintlichen Fakten über den Schauspieler parodieren vor allem seine stoische, unbesiegbare und ultracoole Männlichkeit, die er in den meisten seiner Filme verkörperte. Sprüche wie "Chuck Norris spricht während der Fahrt mit dem Busfahrer", "Chuck Norris nießt mit offenen Augen" oder auch "Chuck Norris hat schon mehr Leute vermöbelt als IKEA" haben mehrere Bücher gefüllt und sind bis heute ein Hit.

Sein Name ist Nobody

Was macht Terence Hill heute?

Seit 2017 ist Chuck Norris das Gesicht von Fiat. In mehreren Werbespots hat er als Cowboy verkleidet für Fiat-Autos geworben.

Norris ist gläubiger Christ und Republikaner und tritt auch im Namen der republikanischen Partei bei Veranstaltungen auf. Bei mehreren Israel-Besuchen bekundete er seine persönliche Unterstützung für den Premierminister Benjamin Netanyahu.  

Der Schauspieler war zweimal verheiratet und hat fünf Kinder. Aus seiner ersten Ehe mit Dianne Holechek stammen zwei Söhne (1962 und 1964). Seine erste Tochter, die 1962 auf die Welt kam, war das Ergebnis einer unehrlichen Affäre. Dennoch hielt seine Ehe 31 Jahre lang und wurde erst 1989 geschieden. 1998 heiratete er Gena O’Kelley, die ihm drei jahre später Zwillinge schenkte.

Der Star hat sich 2017 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Der Grund war, dass seine Frau schwer krank ist und er an seiner Seite sein will. "Ich habe meine Karriere aufgegeben, um für Gina zu sorgen. Meine Lebensaufgabe ist, sie am Leben zu halten", zitiert ihn die Daily Mail.

Mehr "Was macht ...?":
Was macht Steve Urkel aus "Alle unter einem Dach" heute?​
Was macht Clint Eastwood heute?​

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.