News-Update

Mitten in Deutschland: Wahnsinniger zündet Frau auf Friedhof an

Die Psychopathen sind mitten unter uns und können überall und jederzeit zuschlagen. Das ist die Ansage dieser traurigen Geschichte. Es gibt kein Tatmotiv.

Deutscher Friedhof
Makabre Kulisse: Der Täter zündete die Frau auf einem Friedhof an (Symbolbild) Foto: iStock / justhavealook

Unfassbare Tat auf einem Friedhof

Bei manchen Storys fehlen einem einfach die Worte. Was um alles in der Welt geht im Kopf eines Menschen vor, der eine alte Frau auf einem Friedhof anzündet? Wahrscheinlich nicht viel. Oder zu viel und völlig durcheinander. Für das Opfer macht das keinen Unterschied.

Tatort ist der Friedhof in Pretzsch (Landkreis Wittenberg). Dort besucht am 22. Juni 2021 die 68-jährige Carmen W. in Begleitung ihrer Mutter Ilse (93) das Grab ihres Vaters. Auf dem gepflasterten Weg zwischen den Gräbern taucht Benni W. (31) auf. Dann geht alles ganz schnell.

Die Attacke aus dem Nichts

Der kräftige junge Mann rennt auf die beiden Frauen zu, stößt dabei Mutter Ilse zu Boden, übergießt Carmen mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündet sie an! Er entfernt sich vom Tatort und gibt damit einem Zeugen die Möglichkeit, sich um die Opfer zu kümmern.

Carmen W. erleidet schwere Verbrennungen im Gesicht, am rechten Arm und der rechten Schulter. Mit einem Helikopter wird sie in die Spezialklinik in Halle an der Saale gebracht. Mutter Ilse hat Glück und kommt mit nur leichten Verletzungen davon.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Täter ist kein Unbekannter

Der Täter ist vor Ort kein Unbekannter, auch nicht bei der Polizei. Und es waren bereits früher Anzeichen einer psychischen Erkrankung sichtbar. So fiel Benni W. u. a. dadurch auf, dass er ohne erkennbaren Grund Passanten anpöbelte. Auch mit diversen Diebstählen wird er in Verbindung gebracht.

Elvira S., die in Persch arbeitet und wohnt, sagt: "Dass so etwas Schlimmes passiert, das war doch nur eine Frage der Zeit. Erst letztens ist er im Edeka-Markt ausgerastet, hat die Regale leergefegt und das Personal mit Ware beworfen ... Der hätte längst hinter Schloss und Riegel gehört."

Benni W. ist mittlerweile in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Es laufen Ermittlungen wegen versuchten Mordes gegen ihn.

Weiterlesen