wird geladen...
Sport-Update

Volleyball kaufen: Die besten Tipps und Bälle im Überblick

Du bist auf der Suche nach dem passendenVolleyball? Dann solltest du dir einen Volleyball kaufen, der deinen Bedürfnissen entspricht. Wir verraten dir, worauf es dabei ankommt.

Volleyball
Volleyball kaufen: Tipps und beliebte Produkte im Überblick iStock / skynesher

Volleyball kaufen: Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Kauf eines Volleyballs unterscheidet man zwischen Bällen für den Außenbereich und Volleybällen für die Halle
  • Beachvolleybälle und Hallenvolleybälle unterscheiden sich in Größe, Oberfläche, Verarbeitung und Luftdruck
  • Volleybälle gibt es entweder in einer hellen Farbe oder mit einem Muster aus verschiedenen Farben zu kaufen

Die besten Volleybälle im Check

Ob im Sommer oder im Winter – Volleyball macht nur mit einem hochwertigen, passenden Ball Freude. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf des Spielgerätes auf die Details zu achten. Wir haben die Preis-Leistungs-Sieger unter den Volleybällen für dich herausgesucht.

1. Mikasa Beachvolleyball Beach Champ VLS 300

Der Volleyball Beach Champ VLS 300 von Mikasa ist der absolute Bestseller unter den Volleybällen auf Amazon. Kein Wunder, schließlich handelt es sich bei diesem Ball auch um ein absolutes Profi-Spielgerät: Der Mikasa-Beachvolleyball ist der offizielle Spielball des Deutschen Volleyball-Verbandes und war bereits bei den Olympischen Spielen sowie bei der Europa- und Weltmeisterschaft dabei.

Im Gegensatz zu vielen anderen Volleybällen verfügt dieser nur über 10 Panels. Durch eine Reduktion der Nähte weist dieser Ball eine größere und glattere Oberfläche auf, die dem Volleyballspiel zugute kommt. Neben den Profi-Spielern sind auch viele Amazon-Kunden mit dem Produkt zufrieden.

Die Fakten:

  • Material: hochwertiges Synthetikleder und zweilagige Textilschicht

  • Umfang: 66 bis 68 cm

  • Gewicht: 260 bis 280 g

  • Besonderheiten: offizieller Spielball des DVV, weiche und rutschfeste Oberfläche für maximale Ballkontrolle, 10-Panel-Konstruktion, geringer „Rebound“-Effekt für präzise Zuspiele

2. Molten Beachvolleyball Unisex

Du möchtest dir zum Einstieg einen günstigen aber dennoch guten Volleyball kaufen? Dann liegst du mit diesem Unisex-Beachvolleyball von Molten genau richtig! In vielen Experten-Tests gewinnt dieser als Preis-Leistungs-Sieger. Er besteht aus synthetischem Leder und ist maschinengenäht. Die Verarbeitung sorgt für einen weichen Ballkontakt.

Der Ball eignet sich offenbar sowohl für Erwachsene als auch für größere Kinder. Ein Kunde schreibt: “Toller und echt schöner Ball. Ich habe schon mehrere Bälle von Molten gekauft, unter anderem für die Klasse meiner Tochter, die ganze vier Jahre Freude an den Bällen hatte. Ich würde immer wieder einen Ball von Molten kaufen. Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis top, daher klare Kaufempfehlung meinerseits".

Die Fakten:

  • Material: synthetisches Leder

  • Umfang: 66 bis 68 cm

  • Gewicht: 260 bis 280 g

  • Besonderheiten: weicher Ballkontakt, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

3. Molten Volleyball V5M5000 für die Halle

Wenn du einen Volleyball kaufen willst, der sich für das Spiel in der Halle eignet, dann solltest du zu diesem Modell von Molten greifen. Der Molten V5M5000 ist in den Farben Grün, Weiß und Rot gestaltet, besteht aus Polyurethan-Leder und ist, wie für die Halle nötig, geklebt.

In ihren Rezensionen loben einige Amazon-Kunden die wabenförmige Struktur des Volleyballs. Ein Kunde lobt den Volleyball mit diesen Worten: “Der Ball erlaubt bei der Annahme und auch beim Zuspiel viel mehr Kontrolle als sein Vorgänger – und die ‘Eingewöhnungszeit’ liegt circa bei Null".

Die Fakten:

  • Material: Polyurethan-Leder

  • Umfang: 68 cm

  • Gewicht: 281 g

  • Besonderheiten: Hallenvolleyball, Größe 5, wasserdicht, Waben-Struktur

4. Wilson Volleyball mit Soft Play Technologie

Auch mit diesem Volleyball von Wilson kaufst du ein solides Einsteiger-Modell. Laut Hersteller eignet sich der Spielball sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Es handelt sich dabei um eine maschinengenähte Konstruktion mit 18 Paneelen. Ausgestattet mit einer speziellen Soft-Play-Technologie sorgt dieser Volleyball für eine weiche Ballkontrolle. Witzig ist der 'Mr. Wilson'-Aufdruck, der vielen aus dem Film "Cast Away - Verschollen" bekannt sein dürfte.

Ein Bezug aus Kunstleder und eine Schwammrückseite sorgen für ein weicheres Gefühl beim Volleyballspiel. Außerdem enthält der Ball eine Butylkautschuk-Blase zur Lufterhaltung.

Die Fakten:

  • Material: Kunstlederbezug mit Schwammrückseite

  • Umfang: 66 bis 68 cm

  • Gewicht: 260 bis 280 g

  • Besonderheiten: für Innen- und Außenbereich geeignet, Soft-Play-Technologie, Bezug mit weicher Schwammrückseite, Butylkautschuk-Blase zur Lufterhaltung

Auf diese Kriterien solltest du beim Volleyball-Kauf achten

  • Material und Verarbeitung: Volleybälle bestehen in der Regel aus Leder und Kunststoff und haben im Inneren eine luftgefüllte Gummiblase, viele Bälle sind außerdem um neue Technologien ergänzt
  • Größe und Umfang: Der Umfang eines Volleyballs sollte zwischen 65 und 67 Zentimetern liegen, das Gewicht zwischen 260 und 280 Gramm
  • Prüfzeichen: Siegel der Fédération Internationale de Volleyball (FIVB) sowie des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) sind ein weiteres Qualitätsmerkmal
  • Altersstufe und Leistungsniveau: Achte beim Kauf auch darauf, dass du einen Spielball für dein Alter und dein Leistungsniveau erwischst, besonders beim Kauf von Bällen für Kinder kann dies entscheidend sein
  • Wasserfestigkeit

Beachvolleyball vs. Hallenvolleyball

Volleyball ist nicht gleich Volleyball! Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Bällen, die man für das Spielen am Strand oder im Freien verwendet und Bällen, die sich nur für die Halle eignen. Das sind die Unterschiede:

Ein Beachvolleyball ist:

  • größer                                                           
  • mit Nähten verarbeitet (verlangsamt das Spiel)                              
  • weichere Oberfläche                                     
  • Luftdruck ist geringer

Ein Hallenvolleyball ist:

  • kleiner
  • geklebt                                   
  • härtere Oberfläche
  • Luftdruck ist höher

Was kostet es mich, wenn ich einen Volleyball kaufe?

Die Preisspanne bei Volleybällen liegt zwischen rund 10 und 80 Euro. Meist gilt: Je besser Material und Verarbeitung, umso teurer ist ein Ball. Aber auch Größe und Marke können für den Preis eines Volleyballs eine Rolle spielen. Beliebte Marken sind Mikasa, Molen und Wilson.

Volleyball kaufen: Fazit

Einen passenden Volleyball zu kaufen ist nicht allzu schwer: Es gibt relativ viele Qualitätsmerkmale, die dich je nach Alter und Leistungsniveau schnell zu dem richtigen Ball führen. Beim Kauf solltest du aber auch auf Material und Verarbeitung achten. Der oben gezeigte Vergleich von Volleybällen macht deutlich: Gut muss für Einsteiger nicht immer teuer sein. Auch im unteren Preissegment gibt es einige Spielbälle mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';