Bartpflege Vollbart: Style-Guide zu Länge, Trimmen und Pflege

02.02.2017

Der Vollbart liegt im Trend! Dabei galt die männliche Gesichtsmähne bereits vor Jahrhunderten als Symbol von Manneskraft und Dominanz. Männersache, dass wir klären, warum das auch heutzutage noch so ist.

Vollbart: Alle Pflege-Tipps zum Bart-Style
Foto:  iStock/UberImages - Montage: Männersache

Darüberhinaus beantworten wir jede vollbärtige Frage zum Thema Bart wachsen lassen, der optimalen Länge, Vollbart trimmen, schneiden, rasieren und dem finalen Stylen. 

 

Die besten Tricks für den Vollbart

Ein Vollbart sollte gepflegt, gleichmäßig und dicht sein, um seiner imposanten, maskulinen Erscheinung Rechnung zu tragen. Dafür schenkt er seinem Träger ein weiseres (und auch älteres!) Aussehen. Man(n) denke nur an die Philosophen Sokrates und Aristoteles. 

Bartfrisuren für Männer: Alle Styles und Formen für das Gesichtsfell

Bartfrisuren: Die besten männlichen Bart-Styles

Wer kann einen Vollbart tragen?

Zunächst einmal sollte gesagt sein, dass nicht jeder Mann den richtigen Bartwuchs für eine volle Matte hat. Dafür steht die komplette Gesichtsbehaarung jeder Gesichtsform!

Falls du dich dennoch der männlichen Challenge des Vollbarts stellen willst, dann solltest du die folgenden Hinweise beherzigen.

Vollbart: Was du beachten solltest

Wann bekommt man einen Vollbart?
Wann bekommt Man(n) einen Vollbart? © iStock/GeorgeRudy

Wer sich vorgenommen hat, die Haare so richtig sprießen zu lassen, will natürlich wissen, wie lange der Wachstumsprozess dauert. Leider gibt es keine allgemeingültige Antwort, da Faktoren, wie Stress, Krafttraining oder Ernährung das Bartwachstum positiv oder negativ beeinflussen.

 

Vollbart: Welche Länge ist richtig?

Lang ist bei Vollbart wie bei Haupthaar nicht Synonym für schön. Jede Haarmatte sollte gepflegt sein. Deshalb lieber regelmäßig trimmen, stutzen und schneiden als mit einer Rübezahl-Mähne herum zu laufen.

Die besten Tricks um den Bart wachsen zu lassen

Bart wachsen lassen: So kann Mann den Bartwuchs beschleunigen

Vollbart wachsen lassen: das erste Trimmen nach 4 Wochen

Nach wenigen Tagen hast du einen Drei-Tage-Bart, aber erst nach circa sechs Wochen kannst du deine Gesichtsmatte offiziell Vollbart nennen.

Als angehender Vollbartträger kannst du nach rund vier Wochen das erste Mal über Trimmen nachdenken. Wie bereits oben beschrieben, müsste dann der Vollbart-Flaum 1,2 Zentimeter messen. 

Nach dem 4-Wochen-Stadium lässt sich erkennen, wie die Struktur deines Bartes ist.

  • Wie dicht wächst er?
  • Gibt es "Löcher" im Bart?
  • Wie störrisch ist das Haar?

 

 

Was machen, wenn der Vollbart juckt?

Wenn die Gesichtshaut noch nicht an die Vollbart-Idee und die damit einhergehenden Borsten gewöhnt ist, kommt es häufig zu unangenehmen Jucken. Hautirritationen können jedoch einfach vermieden werden. 

Bartöl heißt das Wundermittel, das den wilden Bartwuchs zu geschmeidig weichem Barthaar bändigt.

Bartöl-Tipps für alle Vollbart-Träger

Bartöl: Die beste Pflege für weiche Bärte

Dabei wird dein sprießender Vollbart genährt, gepflegt und zusätzlich auch deine Haut vor Irritationen geschützt. Bartöl kannst du auch selber machen. Wie einfach das ist, erfährst du hier.

Bart schneiden, trimmen oder stutzen? So kürzt du richtig!
Bart schneiden, trimmen oder stutzen? So kürzt du richtig! © iStock/g-stockstudio
 

Bart trimmen, rasieren, schneiden oder stutzen?

Wie bereits oben beschrieben, solltest du in den ersten vier Wochen die Hände vom Rasierer lassen. Falls du das Bedürfnis hast, dennoch die Konturen durch rasieren zu definieren, müssen wir dir auch hier sagen: warte ab!

Denn erst, wenn du eine richtige Matte hast, lässt sich erkennen, wie du sie in Form bringen kannst. Im Gegensatz zum 3-Tage-Bart sitzen die Konturen von Kinn und Kieferknochen beim Volbart tiefer. Somit würdest bei Rasur im frühen Stadium deinen angehenden Vollbart zu früh beschneiden.

Um deinem Vollbart eine Form zu geben, solltest du deine Barthaare auf eine einheitliche Länge trimmen. Im Halsbereich kannst du eine saubere Linie rasieren.

Sinnvoll ist es, wie auf dem Bild unten zu sehen, die Barthaare mit einem Rasierer zu trimmen, die von einem Kamm abstehen. 

Vollbart trimmen: Mit Kamm und Rasierer
Vollbart trimmen: Mit Kamm und Rasierer © iStock/ ismagilov
 

Vollbart: So stylst du dein Gesichtsfell

Mit Bartöl spendest du deiner geliebte Haarmatte Nährstoffe, Glanz und Form. Mit einer Bürste raubst du deinen wilden Borsten zusätzlich die Widerstandskraft. Bartpommade gibt dem Gesichtsfell darüberhinaus Halt für die tagtäglichen Abenteuer des urbanen Holzfällers.

Den Oberlippenbart zwirbelst du am besten zwischen den Fingern und verpasst ihm mit Bartwichse ein Form-Upgrade, damit die Haare nicht im Essen schleifen. 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.