wird geladen...
Sex-Update

Ab sofort kann man Virtual-Reality-Pornos riechen

Cam-Soda versucht sich weiter fleißig darin, die Zukunft des nicht jugendfreien Webcam-Entertainments aktiv mitzugestalten.

CamSoda bietet mit seiner VR-Brille OhRoma Virtual-Reality-Pornos mit Geruch
OhRoma: Das Erotik-Unternehmen CamSoda hat eine VR-Brille für Virtual-Reality-Pornos mit Geruch entwickelt OhRoma: Das Erotik-Unternehmen CamSoda hat eine VR-Brille für Virtual-Reality-Pornos mit Geruch entwickelt CamSoda

Nachdem das Erotik-Unternehmen bereits einen 3D-Projektor für Hologramm-Pornos und einen Simulator für virtuelle Blowjobs auf den Markt geworfen hat, kommen seine kreativen Köpfe nun mit ihrem bisher abgefahrensten Erotik-Tool um die Ecke: OhRoma!

Die modifizierte VR-Brille ermöglicht es Liebhabern von Virtual-Reality-Pornos, beim Anschauen der schlüpfrigen Streifen den Geruch des praktizierten Geschlechtsaktes bzw. des Porno-Settings gemäß ihres individuellen Fetisch einzuatmen.

Mithilfe von zwei in die Brille integrierten Kanistern, die ihrerseits drei Patronen-Slots beinhalten, wird das jeweilige Sex-Aroma direkt in die Nasenlöcher des Trägers gepumpt.

Warme Maske = Geruch

Dieser muss lediglich den Duft seiner Wahl in die Kanister einlegen und die VR-Brille aufsetzen, die sich dann automatisch mit dem Bluetooth seines Smartphones verbindet, um den Geruch mit dem Bewegtbild zu synchronisieren.

Die Maske wärmt die Patronen anschließend auf, wodurch verschiedene Aromen freigesetzt werden. Neben Optionen wie "Body Odor", "Panties" und "Private Parts" haben Nutzer außerdem die Möglichkeit, zwischen Gruppierungen wie "Fragrances", "Aphrodisiac" und dem kryptischen "Breath" auszuwählen.

Die Webcam-Girls wiederum können sich mithilfe der neuen "Duft-Übertragung" ein Arbeitsambiente nach ihren individuellen Vorlieben schaffen. Sei es ein Küchen-Setting inklusive Cookie-Geruch oder eine Bad-Kulisse, die von Parfüm-Odeur untermalt wird.

Ab Herbst 2017 verfügbar

Mithilfe dieser gestalterischen Freiheiten soll eine intimere Verbindung zwischen Zuschauer und Model entstehen. CamSoda plant, das Produkt im Herbst 2017 auf den Markt zu bringen und nimmt bereits Vorbestellungen entgegen.

Die VR-Brille inklusive 30 Düften soll für 99 US-Dollar erhältlich sein. Ersatz-Patronen sollen zwischen 5.99 und 9.99 US-Dollar kosten.

Mehr zum Thema:
Diese Webcam-Models bieten virtuelle Blowjobs für 1 Euro
Bald kommen Hologramm-Pornos in dein Wohnzimmer

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';