Viral

VIDEO: Um Mädchen zu retten - Amazon-Fahrerin zerstört bissigen Pitbull!

Eine Amazon-Lieferantin setzte ihren Körper ein, um die Tochter eines Kunden und deren Hund zu retten, die von einem wütenden Pitbull angegriffen wurden.

 Amazon-Fahrerin zerstört bissigen Pitbull
Amazon-Fahrerin zerstört bissigen Pitbull in Las Vegas Foto: YouTube / FOX5 Las Vegas

Der muskulöse Pitbull wurde von der Türklingelkamera des Kunden Michael Ray in dessen Haus in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) aufgezeichnet, als er wie aus dem Nichts auf seine Tochter Lauren zulief, die den Hund zunächst noch sanft streichelte und ihn begrüßte.

Auch interessant:

Doch die Dinge nahmen eine sehr gefährliche Wendung, als Laurens eigener Hund, Max, sich einmischte und der Pitbull schließlich beide angriff.

Um Mädchen zu retten: Amazon-Fahrerin wirft sich vor aggressiven Pitbull

Die Amazon-Fahrerin kam offenbar kurz nach Beginn des Angriffs am Tatort an und stellte sich mit unglaublicher Tapferkeit vor den wilden Hund, damit Lauren und Max sich in Sicherheit bringen konnten.

Man hört sie schreien: "Nein, nein, nein, nein! Du bist ein böser Hund!"

Michael Ray, der zu dieser Zeit auf der Arbeit war, sagte über den Vorfall: "Meine Türklingelkamera schlug Alarm und ich sah, wie sich die ganze Situation vor meinen Augen abspielte. Sie [die Fahrerin] hätte einfach zurückbleiben können, denn sie sah, wie aggressiv der Hund war, aber sie kam herbeigeeilt, um zu helfen, ohne an ihr eigenes Wohl zu denken."

Rays Familie konnte die Amazon-Mitarbeiterin ausfindig machen und sich mit einem Blumenstrauß bei ihr bedanken, wie der lokale Nachrichtensender KVVU-TV berichtet.

Ein YouTube-Nutzer war der Meinung, dass die Fahrerin mehr als einen Blumenstrauß verdient hat und forderte eine Gehaltserhöhung für die Frau.

Andere hingegen kritisierten Lauren Ray dafür, dass sie den aggressiven Hund überhaupt gestreichelt hatte.

Ein User schreibt: "Warum ist sie nicht einfach wieder ins Haus gegangen. Außerdem scheint ihr kleiner weißer Hund der Auslöser der Konfrontation zu sein."

"Der andere Hund zeigt absolut keine Aggression, bis der weiße Hund anfängt. Es scheint auch keine Aggression gegenüber Menschen zu geben."

Amazon hat sich noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

*Affiliate-Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.