wird geladen...
Technik-Update

Vertikutierer mit Benzin: Die besten Modelle im Überblick

Nicht nur das Mähen gehört zur Rasenpflege dazu – damit das Grün wachsen kann, ist es auch wichtig, auf eine ausreichende Belüftung und Nährstoffversorgung zu achten. Ein Vertikutierer mit Benzin-Motor hilft dabei, dass die Arbeit besonders leicht von der Hand geht.

Vertikutierer Benzin
Vertikutierer mit Benzin: Die besten Modelle im Überblick iStock / Alexander Traksel

Das Wichtigste in Kürze:

  1. Damit ein Rasen gut wachsen kann, benötigt er eine ausreichende Sauerstoff-, Wasser- und Nährstoffversorgung
  2. Vertikutierer mit Benzin-, Elektro- oder Handantrieb sorgen dafür, dass der Boden aufgelockert wird und atmen kann
  3. Die Geräte ritzen die Grasnarbe an und entfernen Moos und Filz aus dem Rasen

Vertikutierer mit Benzin: Die besten Modelle im Vergleich

Du suchst nach einer kraftsparenden Möglichkeit, um deinen Rasen zu pflegen? Dann kommt ein Benzin-Vertikutierer für dich in Frage – im Folgenden zeigen wir dir, welche Modelle sich dank nützlicher Features und guter Handhabung besonders gut für die Belüftung und Pflege deines Rasens eignen.

1. Sieger Preis/Leistung - Bosch Vertikutierer AVR 1100

Wenn du nach einem langlebigen Gerät suchst, das auch bei sehr starkem Moosbefall auf vernachlässigten Rasenflächen hervorragende Arbeitsergebnisse liefert, bist du mit dem 1100 Watt starken Powerdrive-Motor des Benzin-Vertikutierers AVR 1100 von Bosch gut beraten.

Der Fangkorb fasst stolze 50 Liter – so kannst du länger arbeiten, ohne ständig Unkraut und Moos ausleeren zu müssen. Auch das sogenannte Jet-Collect-System erleichtert das Arbeiten mit dem Vertikutierer, denn dadurch wird ein schnelles Rasenlüften ermöglicht, ohne dass sich das Gerät ständig durch Pflanzenteile zusetzt.

Die Fakten auf einen Blick:

  • Powerdrive-Benzinmotor mit 1100 W
  • Arbeitsbreite: 32 cm
  • Fangkorb: 50 l
  • Gewicht: 10 kg
  • Jet-Collect-System für zügiges Arbeiten
  • Bewertung: 4,3 von 5 Sternen

2. Bestseller TOP10 - BRAST Benzin-Vertikutierer

Mit dem BRAST Benzin-Vertikutierer kaufst du eine Maschine mit zwei nützlichen Funktionen: Mit der Vertikutierwalze kannst du Verfilzungen im Rasen mühelos entfernen. Setzt du dagegen die im Lieferumfang enthaltene Lüfterwalze mit den darauf befindlichen 26 Nadeln ein, kannst du die Grasnarbe optimal belüften.

Der Vertikutierer mit Benzin-Motor verfügt über sechs Stufen, die je nach Verfilzungsgrad und Moosbefall gewählt werden können – je verdichteter der Boden ist, desto tiefer sollten die Messer in den Boden eindringen. Unterstützend wirkt dabei auch das hohe Gewicht von 38 Kilogramm.

Die Fakten auf einen Blick:

  • 4-Takt-Motor mit 212 ccm Hubraum und 4,0 kW Leistung
  • Arbeitsbreite: 42 cm
  • Fangsack: 50 l
  • Gewicht: 38 kg
  • Mit einfach zu wechselnder Vertikutier- und Lüfterwalze
  • Bewertung: 5 von 5 Sternen

3. Kauftipp - Einhell Benzin-Vertikutierer GC-SC 2240 P

Der Einhell Benzin-Vertikutierer GC-SC 2240 P wird zwar ohne zusätzliche Lüfterwalze geliefert, kann dafür aber auch mit einem hohen Gewicht punkten. Das stellt sich insbesondere beim Vertikutieren von größeren Rasenflächen als praktisch heraus, da sich mit dem Gerät auch stark verdichtete Stellen zügig und zuverlässig von Unkraut und Moos befreien lassen.

Der Vertikutierer lässt sich dank acht wählbarer Stufen auf die jeweiligen Bedürfnisse des Rasens einstellen. So ist eine Arbeitstiefe von bis zu 20 Millimetern möglich. Vor der Inbetriebnahme müssen lediglich Benzin und Öl eingefüllt werden.

Die Fakten auf einen Blick:

  • 4-Takt-Motor mit 118 ccm Hubraum und 2,2 kW Leistung
  • Arbeitsbreite: 40 cm
  • Fangsack: 45 l
  • Gewicht: 38 kg
  • Mit kugelgelagerter Messerwalze
  • Bewertung: 3,9 von 5 Sternen

4. Fortgeschrittenen-Modell - Grizzly Benzin-Vertikutierer BRV 400 S

Dank der sechsfachen Tiefeneinstellung ist auch der Grizzly Benzin-Vertikutierer BRV 400 S ein vielseitiger Helfer bei der Entfernung von Rasenfilz, Unkraut und Moos, da sich so selbst tief verwurzeltes Grün mit den scharfen Stahlmessern entfernen lässt.

Bisherige Amazon-Käufer zeigen sich überaus zufrieden von der Qualität des Gartengeräts. In den Rezensionen lobt ein Kunde: „Die Verarbeitung ist sehr solide. Wertiges Metall, kein billiges Plastik. Auf den ersten Metern war ich etwas erstaunt, wie leicht es ging und wie gut der mittlerweile sehr trockene Boden vertikutiert wurde".

Die Fakten auf einen Blick:

  • 4-Takt-Motor mit 131 ccm Hubraum und 2,2 kW Leistung
  • Arbeitsbreite: 40 cm
  • Fangsack: 45 l
  • Gewicht: 42,5 kg
  • Winkel-  und höhenverstellbarer, ergonomischer Holm mit platzsparender Klappfunktion
  • Bewertung: 5 von 5 Sternen

5. Das Premium-Produkt - HECHT Benzin-Vertikutierer 5676

Der HECHT Benzin-Vertikutierer 5676 kann sowohl vertikutieren als auch lüften – die 2-in-1-Technik dank austauschbarer Walzen sorgt somit für mehr Platz im Geräteschuppen.

Beim Vertikutieren von größeren Rasenflächen macht sich außerdem der höhenverstellbare Griff positiv bemerkbar – ergonomisches Arbeiten ist somit gewährleistet. „Dieser Vertikutierer gehört zu meinen effektivsten Geräten. 250 Quadratmeter in einer knappen Stunde gründlichst vom Moos zu reinigen, ist schon eine Spitzenleistung“, lobt ein zufriedener Amazon-Käufer.

Die Fakten auf einen Blick:

  • Benzinmotor mit 3,3 kW Leistung
  • Arbeitsbreite: 40 cm
  • Fangsack: 45 l
  • Gewicht: 27 kg
  • Vertikutierwalze mit 18 Vertikutiermessern und eine Lüfterwalze mit 24 Federkrallen
  • Bewertung: 5 von 5 Sternen
Die besten Vertikutierer mit Benzin
ProduktPreisBewertungHändler
Bosch AVR 1100149,00€Sieger Preis/LeistungAmazon
BRAST279,00€Bestseller TOP10Amazon
Einhell GC-SC 2240 P248,37€KauftippAmazon
Grizzly BRV 400 S299,95€Fortgeschrittenen-ModellAmazon
HECHT 5676419,00€Das Premium-ProduktAmazon

Darum solltest du deinen Rasen regelmäßig vertikutieren

Ein Vertikutierer, mit Benzin- oder einem anderen Motor, lohnt sich für Gartenbesitzer. Insbesondere über die Wintermonate, aber auch nach dem Sommer kann der Rasen verfilzen. Moos, Unkraut und Blätter sorgen dafür, dass sich das Grün im Laufe der Zeit verdichtet und der Boden schlechter belüftet und mit Nährstoffen versorgt wird. Um deinem Rasen wieder ein gesundes Aussehen zu verleihen, solltest du ihn regelmäßig vertikutieren. 

Es empfiehlt sich, den Filz zu Beginn der Wachstumsperiode im Frühling (April bis Mai) zu entfernen. Die Messer des Vertikutierers schneiden den Boden millimetertief ein und entfernen dabei Unkraut und Moos, das je nach Modell im Fangsack oder auf dem Rasen landet. Danach kann gedüngt und gegebenenfalls nachgesät werden. Auch im Herbst kann so eine Rasenbehandlung nicht schaden, damit das Grün optimal auf den Winter vorbereitet wird.

Benzin-Vertikutierer – die Vorteile

Früher war das Vertikutieren im Garten eine kräftezehrende Angelegenheit, doch heutzutage muss niemand mehr mit purer Muskelkraft vorgehen, um den Rasen zu vertikutieren. Ein Vertikutierer mit Motor zahlt sich vor allem bei großen oder stark vermoosten Flächen aus, sodass die einst lästige Arbeit inzwischen schnell und einfach von der Hand geht.

Im Vergleich zu Modellen mit Elektroantrieb haben Vertikutierer mit Benzin aber noch einen Vorteil: Gerade bei Rasenflächen, bei denen du keine Steckdose in der Nähe hast, kannst du mit einem motorisierten Gartengerät flexibler arbeiten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';