Betreten verboten Verflucht, verlassen, tödlich: 7 Inseln, die niemand betreten darf

Tomasz | Männersache 17.12.2018

Verlassene Inseln sind der perfekte Stoff für einen Hollywood-Horrorfilm: unerforscht, verlassen, oftmals tödlich. Wir nennen sieben Inseln, die niemand betreten darf - und das aus gutem Grund.

Gruinard Island, Schottland
Gruinard Island, Schottland Foto:  iStock / Colin_Hunter

Sieben Inseln, auf die man niemals einen Fuß setzen sollte. Verlasse oder von von der Zivilisation abgeschotteten Völkern bewohnte Inseln, die man sich lieber nur auf Google Maps ansehen sollte. Erst vor Kurzem gab es auf der verbotenen Insel North Sentinel einen Vorfall, den ein US-Tourist nicht überlebt.

Fairmont Banff Springs Hotel

Die 10 gruseligsten Hotels der Welt

 

7 Inseln, die niemand betreten darf

North Sentinel, Andamanen

Der auf der Insel lebende Stamm lässt niemanden ihr Territorium betreten. Der tödliche Vorfall, der sich vor einiger Zeit dort ereignete, machte weltweit Schlagzeilen. Die Behörden warnen vor der Insel und verbieten offiziell vor dem Betreten. Dennoch finden sich Lebensmüde, die das Risiko eingehen.

Queimada Grande, Brasilien

Der Tod lauert an jeder Ecke. Doch sind es diesmal Inselbewohner anderer Art, die auf Queimada Grande die Gefahr stellen: Insel-Lanzenotter. Die Schlangen aus der Familie der Vipern haben die gesamte Inselpopulation verjagt. Auf der Insel vor der Millionen Metropole Sao Paolo kommt mindestens eine Schlange auf einen Quadratmeter. Das Betreten ist offiziell untersagt.

Plum Island, New York

Auf der nur sieben Quadratkilometer großen Insel vor der Millionenmetropole New York wurden Seuchen und die Rinderpest erforscht. Die dort gelagerten Erreger, die zur Erforschung von Tierseuchen und-krankheiten untersucht wurden, sind für Menschen und Tieren äußerst gefährlich. Deswegen ist der Zutritt nur befugten Forschern erlaubt.

North Brother Island, New York

Eine weitere Insel vor den Toren New Yorks, die nicht betreten werden darf. Die Insel im Hudson River diente früher als Station für an Pocken oder Typhus Erkrankte. In den 1950ern befand sich hier eine Drogenentzugsklinik. Heute ist die 5,3 Kilometer große Insel für die Öffentlichkeit gesperrt.

Riems, Deutschland

Hier entstand 1910 die weltweit erste Virusforschungsstation, gegründet von Friedrich Loeffler, einem Schüler Robert Kochs. Die Nazis nutzten die Insel zur Erforschung von Biowaffen. Die Insel ist von der Öffentlichkeit abgeschottet, weil Wissenschaftler dort noch heute gefährliche Seuchen untersuchen.

Ein mann behauptet, auf einer einsamen Insel einen toten Drachen gefunden zu haben

Bizarr! Mann entdeckt mysteriöse Kreatur auf einsamer Insel

Gruinard Island, Schottland

Im Zweiten Weltkrieg wurden auf Gruinard Island Experimente an Schafen mit dem Milzbrandbakterium durchgeführt. Noch 60 Jahre später ist der Zutritt auf die Insel, dir nur einen Katzensprung vom schottischen Festland liegt, verboten – zu gefährlich.

Poveglia, Italien

Eine verfluchte Insel. In der psychiatrischen Klinik, die sich auf Poveglia befindet, hat ein Arzt Experimente an Patienten durchgeführt. Seit 50 Jahren ist die Insel verlassen und weil die Gebäude heute baufällig sind, ist der Zugang zu ihr untersagt.

Auch interessant:
Horror-Züchtung: Geheime Insel mit Mutanten-Primaten entdeckt
Darum verschenkt Japans Regierung jetzt Millionen Häuser und Grundstücke

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.