Der grüne Daumen Vergrabe ein Ei im Garten - was daraus entsteht, ist pures Gärtnerglück

Tobias | Männersache 23.03.2019

Wenn du ein Ei in deinem Garten vergräbst, hat das einen positiven Effekt auf deine Pflanzen.

Du solltest auf jeden Fall ein Ei in deinem Garten vergraben
Foto:  YouTube / Gary Pilarchik (The Rusted Garden)

Hast du auch schon mal versucht, deine eigenen Tomaten, Chilis und andere Pflanzen in einem Blumentopf oder im Garten zu ziehen? Mit diesem Tipp könnten deine Pflanzen beim nächsten Versuch kräftiger und die Früchte noch schmackhafter werden.

Grabe ein Loch und lege dort das Ei hinein. Dann platziere die gewünschte Pflanze darüber. Im Blumentopf achte darauf, dass du etwa fünf Zentimeter Erde auf dem Boden des Topfes hast, bevor du das Ei hineingibst.

Volles Haar macht's
Kein Bock auf Glatze? Was tun bei Haarausfall

Das Ei dient als natürlicher Turbodünger. Dabei ist es egal, ob das Ei ganz frisch ist oder bereits verrottet. Die Schale liefert deiner Pflanze jede Menge Kalk und der Inhalt des Eis ist reich an Kalzium. Die Nährstoffe werden über einen langen Zeitraum an deine Pflanze angegeben.

Wie du im Video unten sehen kannst, schwören manche Hobbygärtner auch darauf, eine Banane als Dünger zu verwenden. Wenn du also mal wieder eine dunkelbraune Banane haben solltest, die du nicht mehr essen magst, weißt du jetzt, was du damit anstellen kannst.

Auch interessant:
Mysteriöses Ei in Europa entdeckt. Hier schlüpft definitiv kein Vogel
Wie lange ist Bier haltbar?

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.