Wrap-Fiasko Veganerin zündet durch, weil ihre Humus-Falafel Fleisch enthält

Männersache 12.04.2018

Weil sie auf einer veganen Demonstration Hunger bekommt, kauft sie sich einen Falafel-Wrap. Dann stellt sie fest, dass sich Fleisch in ihrem Essen befindet.

Diese Veganerin hat schlechte Laune
Foto:  iStock / laflor

Isobel Lentaigne ist umzingelt von Veganern, als sie plötzlich einen Streifen Enten-Filet in ihrem Essen findet. Hysterisch schmeißt sie den Wrap weg und bricht dabei beinahe in Tränen aus. Was ihr so zu schaffen macht: Eine Hälfte des Filets befindet sich schon in ihrem Magen.

Tranchieren einer Rehkeule
Koch schlachtet Reh vor den Augen protestierender Veganer

"Ich bin am Boden zerstört", erklärt sie Reportern der Bristol Post. "Den ganzen Tag habe ich gegen die brutale Ermordung von Tieren demonstriert, während in meinem Bauch die zerteilten Überreste eines lebendigen Wesens verdaut wurden."

Ob die verstörte Veganerin nach diesem "traumatischen" Ereignis wohl jemals wieder normal leben können wird? Oder ist sie nach mehr als vier Jahren Abstinenz gar wieder auf den Geschmack gekommen?

Für den Fall hätten wir da ein paar nützliche Tipps zum Start der Grill-Saison: 
Steak grillen: Das ABC für saftiges Fleisch über heißer Flamme
Lammkarree grillen: Parieren, marinieren und perfekt grillen

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.