wird geladen...
Toiletten-Update

Darum gibt es in New York keine Klobürsten

Wer schon einmal in New York Urlaub gemacht hat, dem ist bestimmt aufgefallen, dass es neben den Klos keine Klobürste gibt. Doch warum ist das so?

Klobürste
Eine Klobürste iStock / bortonia

Schock beim USA-Besuch: keine Klobürste im Bad!

Ich habe neulich in New York Urlaub gemacht, es war das erste Mal, dass ich die USA besuchte. Die Reise hat gut angefangen, der Überflug dank eines unerwarteten Upgrades in eine bessere Klasse war mehr als angenehm und selbst der überraschend lasche "random security check" (der trotz meines Vollbarts negativ ausfiel), bei dem ich nach explosiven Rückständen untersucht wurde, war mehr spannende Erfahrung als alles andere.

Der Schock erwartete mich dann aber im Badezimmer meines Hotelzimmers: weit und breit keine Klobürste!

Zwar war es nicht das Erste, das mir auffiel, doch spätestens am nächsten Morgen, nach dem Frühstückskaffee und der von ihm angeregten biologischen Reaktion in meinem Körper, war es eine Gegebenheit, die mich dann doch kurz skeptisch nachdenken ließ.

Letztlich unbegründet, weil nicht gebraucht, aber die Frage blieb: Warum gibt es in New York beziehungsweise den USA keine Klobürste?

Darum gibt es in den USA keine Klobürsten

Eine kurze Recherche im Internet hat ergeben, dass ich (Gott sei Dank) nicht der Einzige bin, der sich diese existenzielle Frage stellt. Und sie hat auch einen Erklärungsansatz zutage gefördert:

Das Wasser wird bei amerikanischen Klos beim Spülen abgesaugt – und damit auch jeglicher Schmutz, so zumindest die Idee der Hersteller. Die Abstinenz einer Klobürste macht dabei jede Darmentleerung nicht nur bis zum Ende der Spülung spannend, sondern entpuppt sich zudem auch als umweltunfreundlich.

Denn die Absaugtechnik verbraucht doppelt so viel Wasser wie zum Beispiel die deutsche Spültechnik. Das ist auch im Hinblick auf die Wasserknappheit in einigen US-Bundesstaaten, wie besipielsweise in Kalifornien, durchaus fragwürdig. Aber das ist ein anderes Thema.

Was lernen wir daraus?

Es ist ein Faktum, dass es in den USA keine Klobürsten gibt. Sollte man deswegen immer eine von Zuhause mitbringen? Nein, das kann ich nicht empfehlen.

Doch was machen, wenn sich das fettige US-Essen in Form einer Diarrhoe bemerkbar macht? Meine Empfehlung, trotz Wasserverschwendung: Gegen eine Zwischenspülung ist nichts einzuwenden.

Auch interessant:

Zelt mit tragbarer Toilette kommt – ideal für Festivals!

Darum solltest du nie Toilettenpapier auf die Klobrille legen

Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';