wird geladen...
Mystery-Update

Sind es Aliens? USA geben Ufo-Videos frei

Das Pentagon veröffentlicht Aufnahmen, in denen US-Kampfpiloten "nicht identifizierte Luftphänomene" filmten.

Bereits 2017 geleakt

Die Aufnahmen stammen aus den Jahren 2004 und 2015, die Navy stuft sie als echt ein. 2017 wurden sie bereits geleakt und es gab etliche Medienberichte über die Videos, z. B. von der New York Times und natürlich auch von Männersache.

Erst jetzt aber hat das Pentagon die Aufnahmen offiziell veröffentlicht.

Autorisierte Freigabe

Sue Gogh, ihres Zeichens Sprecherin des US-Verteidigungsministeriums, wird in einem Bericht von CBS News wie folgt dazu zitiert:

„Nach einer gründlichen Überprüfung hat das Ministerium festgestellt, dass die autorisierte Freigabe dieser nicht klassifizierten Videos keine sensiblen Fähigkeiten oder Systeme offenbart.“
Sue Gogh, Sprecherin des US-Verteidigungsministeriums

Missverständnisse ausräumen

Entstanden sind die Aufnahmen bei einem Routine-Trainingsflug von zwei Kampfpiloten. Zu sehen ist ein rund zwölf Meter langes Flugobjekt, dass sich blitzschnell bewegt. Auch nach der Veröffentlichung der Videos durch das Pentagon bleiben diese als "nicht identifizierbar" klassifiziert.

Auf die Frage, warum man die Aufnahmen jetzt offiziell veröffentlichte, antwortete Sue Gogh gegenüber CBS:

„Das Verteidigungsministerium gibt die Videos frei, um jegliche Missverständnisse in der Öffentlichkeit darüber auszuräumen, ob das im Umlauf befindliche Filmmaterial echt war oder nicht, oder ob mehr an den Videos dran ist oder nicht.“
Sue Gogh, Sprecherin des US-Verteidigungsministeriums
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';