Das war knapp US-Rapperin posiert für Musikvideo mit Gepard - wird brutal attackiert

Redaktion Männersache 06.03.2018
Cardi B. posiert für Musikvideo mit Gepard - wird brutal attackiert
© YouTube / Genius

Die US-Rapperin Cardi B wurde während des Drehs zum Musikvideo für "Bodak Yellow" in Dubai von einem Gepard angegriffen.

In dem Video ist Cardi B zu sehen, wie sie neben einem Gepard sitzt und dessenKopf streichelt. Der Regisseur des Videos, Picture Perfect, verriet aber, dass in einer früheren Szene, noch bevor der Gepard gefüttert wurde, das wilde Tier auf die Musikerin losging.

Kollegah: Ein Fan filmte dem Zwischenfall beim Tourauftakt in Leipzig

Gefilmt: Rapper Kollegah schlägt Fan nieder

Im Video-Interview unten erinnert sich der Regisseur an die Attacke.

"Es war meine Idee", sagt Picture Perfect im Video. "Ich wusste einfach nicht, wie schwer es sein würde, einen Gepard [in Dubai] zu bekommen. Wir bekamen diesen Gepard von einem Sultan.

Es war irgendwie verrückt. Wir haben Cardi [nach der Attacke] wieder überreden können, zurückzukommen und die Gepard-Szene zu drehen … Der Gepard [der in der Szene an eine Säule gefesselt ist] hat ungefähr sechs Pfund Hirschfleisch gegessen und ist einfach ruhig."

Der Rapperin ist zum Glück nichts geschehen und das Video konnte auch zu Ende gedreht werden. Das finale Ergebnis gibt es hier:

Auch interessant:
Gefilmt: Rapper 50 Cent schlägt weiblichen Fan
Blutiger Kampf: Bullenhai attackiert Speerfischer

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.