wird geladen...
Reise-Update

Urlaub mit Hund an der Ostsee: Die 5 besten Locations

Ein perfekter Urlaub mit Hund an der Ostsee gefällig? Kein Problem, wir nennen die fünf besten Locations für einen Ostsee-Hundeurlaub.

Mann genießt den Strand mit seinem Hund
Urlaub mit Hund an der Ostsee iStock / AsyaPozniak

Urlaub mit Hund an der Ostsee

Ein Urlaub mit Hund an der Ostsee gehört zu den beliebtesten Reisebeschäftigungen bei deutschen Hundefreunden. An der Ostsee gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub mit Hund zu verbringen.

Wir nennen die fünf besten Locations für einen Urlaub mit Hund an der Ostsee – inklusive der schönsten Hundestrände.

Ferienhäuser und tierfreundliche Unterkünfte findest du ganz schnell und einfach auf www.ostsee24.de.

Hundeurlaub auf Rügen

Rügen ist ein perfekter Spot für einen Urlaub mit Hund. Eine Wanderung durch die als UNESCO-Weltnaturerbe geschützten Buchenwälder oder entlang der Kreidefelsen bieten für Zwei- und Vierbeiner Erholung pur.

Für Hundebesitzer bietet sich vor allem eine Unterkunft an, die durch einen Zaun oder eine Hecke vom benachbarten Grundstück getrennt ist. Davon gibt es auf der Insel Rügen zum Glück mehr als genug.

Es gibt auch mehrere Hundestrände auf Rügen. In Binz zum Beispiel befinden sich zwei besonders schöne, auf denen keine Leinenpflicht vorgeschrieben ist. Allerdings muss eine Kurabgabe für Hunde in Höhe von einem Euro pro Tag geleistet werden.

Hundeurlaub auf Usedom

Camping, Hotels, Ferienhäuser: Auf Usedom gibt es reichlich Unterkünfte, die auch Haustiere willkommen heißen. Als Aktivitäten bietet sich natürlich nicht nur ein entspanntes Sonnenbad – auch an den Hundestränden –, sondern alternativ ein abwechslungsreiches Sightseeingprogramm an.

Auf der Insel Usedom gibt es einige geschichtliche und kulturelle Highlights zu entdecken, zum Beispiel in Form von diversen Schlössern. Auch Wanderungen sind auf den entsprechend dafür ausgewiesenen Wegen möglich.

Ein Tipp sind die Bernsteinbäder Koserow, Loddin, Ückeritz und Zempin. Perfekte Locations, um mit dem Hund die Insel zu erkunden.

Hundeurlaub auf Fehmarn

Fehmarn ist eine besonders hundefreundliche Ostsee-Insel. Umzäunte Ferienhäuser stellen die perfekten Locations für Hundebesitzer dar. Hundestrände finden sich in Meeschendorf, Grüner Brink sowie Bojendorf.

An allen Hundestrände auf Fehmarn herrscht Leinenpflicht.

Ein kulturelles und geschichtliches Highlight auf der drittgrößten Insel Deutschlands ist die Fehmarnsundbrücke, die seit 1963 Fehmarn mit dem Festland verbindet und unter Denkmalschutz steht.

Die fast schon legendären fünf Leuchttürme sorgen zudem für die nötige Ostsee-Romantik.

Hundeurlaub in Kühlungsborn

Kühlungsborn liegt zwischen Wismar und Rostock und bietet alles, was einen abwechslungsreichen Urlaub mit Hund ausmacht.

Es gibt drei gekennzeichnet Hundestrände in Kühlungsborn, die alle über die Strandpromenade erreichbar sind. Hier können die Vierbeiner unangeleint Spaß haben, während Frauchen und Herrchen es sich im Strandkorb gemütlich machen.

Hundeurlaub an der Lübecker Bucht

Ein Paradies für Hunde und ihre Besitzer: In der Lübecker Bucht zwischen Scharbeutz und Neustadt in Holstein gibt es allein sechs Hundestrände, an denen die Tiere frei im Sand und Wasser toben können.

In der Nebensaison dürfen Hunde sogar überall an den Strand mitgenommen werden.

Die Lübecker Bucht ist eine größere Region nördlich von Lübeck und umfasst unter anderem Travemünde, den Timmendorfer Strand, Grömitz und Dahme. In allen diesen Ortschaften gibt es zahlreiche tierfreundliche Unterkünfte zu mieten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';