News-Update

Unwetter-Katastrophe in Deutschland: Jetzt spricht Greta!

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat sich via Twitter zur Hochwasser-Katastrophe in Deutschland geäußert. Sie glaubt, wir stehen erst am Anfang.

Greta Thunberg
Glaubt, dass wir erst am Anfang einer Reihe von Umwelt-Katastrophen stehen: Greta Thunberg Foto: IMAGO / TT

Unwetter-Chaos in Deutschland

Die Hochwasser-Katastrophe hat die vergangene Woche die Schlagzeilen der deutschen Medien bestimmt. Schnell wurden Stimmen laut, die auf einen Zusammenhang zwischen dem Unwetter und dem Klimawandel hinwiesen.

Nun hat sich auch die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg zu dem Extremwetterereignis geäußert.

Das sagt Greta Thunberg zur Hochwasser-Katastrophe

Via Twitter teilte Thunberg Bilder und Videos aus den überfluteten Regionen Deutschlands und den Niederlanden, wo ebenfalls gegen Hochwasser gekämpft wird.

Dazu schrieb die 18-Jährige u. a.: "Tödliche Hitzewellen, Überschwemmungen, Stürme, Waldbrände, Dürren, Ernteausfälle ... das ist nicht 'das neue Normal'. Wir stehen ganz am Anfang eines klimatischen und ökologischen Notfalls, und Extremwetterereignisse werden nur immer häufiger werden."

Luisa Neubauer meldet sich ebenfalls zu Wort

Auch Luisa Neubauer, die führende deutsche Klimaaktivistin, meldete sich auf Twitter zu Wort: "Man kann schon über das Hochwasser sprechen, ohne auf die eindeutigen Zusammenhänge zwischen diesen Extremen & der Klimakrise einzugehen. Man kapitalisiert dann halt Klimafolgen, um eine Politik zu normalisieren, die die Wissenschaft überhört & immer mehr Klimakrise produziert."

Am 21. Juli 2021 war sie zudem bei "Markus Lanz" zu Gast, um über die Katastrophe zu sprechen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weiterlesen