wird geladen...
Lifestyle-Update

Made in Berlin: unu zeigt neue E-Roller

Das Berliner Mobilitätsunternehmen unu präsentiert die zweite Generation seiner Elektroroller.

unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (1/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (2/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (3/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (4/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (5/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (6/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (7/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (8/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (9/10) unu
unu-Elektroroller der zweiten Generation
unu-Elektroroller der zweiten Generation unu-Elektroroller der zweiten Generation (10/10) unu

unu zeigt neue E-Roller

Die drei Gründer von unu, Elias Atahi, Pascal Blum und Mathieu Caudal, arbeiten seit mehr als sechs Jahren an Lösungen für die urbane Mobilität. Heute gilt das Unternehmen als Marktführer für in Deutschland verkaufte Elektroroller. Die zweite Generation ihres Scooters festigt nun diese Position.

Der neue E-Roller wurde vom unu-Design-Team in Berlin und dem Münchner Industriedesigner Christian Zanzotti entworfen.

Die neue Produktgeneration ist mit einem schlanken, in kräftigen Tönen gehaltenen Gehäuse und Funktionen wie Navigation und Diebstahlschutz ausgestattet.

Der Roller wird von einem emissionsfreien BOSCH-Elektromotor angetrieben, der bei Höchstgeschwindigkeit bis zu 45 km/h schnell ist und mit einem regulären PKW-Führerschein gefahren werden kann.

Der E-Roller für die Stadt: Intelligenter Allrounder

Die tragbaren Batterien können an normalen Steckdosen aufgeladen werden, sodass der Roller eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern hat.

Durch die Integration des Motors in das Hinterrad des Scooters wurde ausreichend Stauraum unter dem Sitz geschaffen, sodass er zwei Helme und zwei Aufbewahrungsboxen aufnehmen kann. Dadurch bietet der Roller Platz für zwei Personen.

Auf der Rückseite des Sitzes ist Platz für die Fahrzeugpapiere und das Telefon, die Brieftasche oder die Schlüssel. Vor den Knien befindet sich sogar ein Taschenhaken.

Der Roller verfügt über ein integriertes Display, das den Benutzern intelligente Funktionen wie Navigation, Diebstahlschutz und gemeinsame Nutzung digitaler Schlüssel bietet. Über eine eigene App können Benutzer den Standort und den Ladestatus ihres Scooters über ihr Smartphone ermitteln.

Wenn der Roller gestohlen wird, werden die Benutzer über die App benachrichtigt und können ihr Fahrzeug sofort orten.

Die Benutzer können auch ein Ziel in die App eingeben und über das Display navigieren, wodurch das Smartphone während der Fahrt überflüssig wird. Die Benutzer können den Roller sogar mit einem digitalen Schlüssel über die App starten.

Alle diese Funktionen können optional und kostenlos vom Kunden aktiviert werden. Weitere Funktionen sind verfügbar, wenn die Software über die Cloud aktualisiert wird.

E-Roller von Unu: Preis und Motor

Der Roller kann online bestellt werden und ist in drei Modellen (mit einem 2 kW-Motor, einem 3 kW-Motor oder einem 4 kW-Motor) und sieben Farben erhältlich. Kunden erhalten den unu-Roller inklusive Kennzeichen und Versicherung direkt vor die Haustür geliefert.

Die Vorbestellphase des neuen unu-Scooters begann am Dienstag, den 21. Mai, und wird ab September 2019 an die Kunden ausgeliefert. Der reguläre Verkauf beginnt im August 2019.

Der Preis für den Elektroroller beginnt bei 2800 Euro.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';