Dokumentation Schockierende Szene aus neuer Netflix-Doku geht um die Welt

Tomasz | Männersache 09.04.2019

Die "Walross-Szene" aus der neuen Netflix-Dokumentation "Unser Planet" lässt die Zuschauer schockiert zurück.

"Walross-Szene" aus der Doku "Unser Planet"
"Walross-Szene" aus der Doku "Unser Planet" Foto:  Netflix
 

Netflix-Doku "Unser Planet"

Naturdokumentationen zeigen uns Menschen die Welt, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben, von der wir vielleicht nicht einmal wussten, dass sie in dieser Form überhaupt existiert.

Und manchmal sehen wir etwas, das uns zum Nachdenken bringt, weil wir uns als die Verursacher des Leides erkennen, das auf dem Bildschirm vor uns stattfindet.

So auch in einer ganz bestimmten Szene der neuen Netflix-Dokumentation "Unser Planet".

In dieser sind Hunderte von Walrossen in Russland zu sehen, die mit ihren massiven Körpern perfekt für das Leben und die Fortbewegung auf dem arktischen Eis ausgestattet sind. Doch wo ist das Eis?

Eisbär Pizza ist noch immer in einem chinesischen Einkaufszentrum gefanen
Der schlimmste Zoo der Welt ist ein Einkaufszentrum

 

Die schockierende "Walross-Szene"

Anstatt auf einer Eisscholle zu liegen, sitzen die Walrosse im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Trockenen. Denn das Eis ist weg, der Klimawandel hat es sich geholt.

In einer besonders bewegenden Szene sieht man ein Walross, das auf einer Klippe sitzt, etwa 80 Meter unter ihm plätschert das Meer. Dann stürzt das Tier, weil es nach unten zu seinen Artgenossen will, fällt und prallt auf einen Felsvorsprung auf, bevor es schließlich im Wasser landet …

Sophie Lanfear produzierte und drehte die Folge mit der besagten Szene. Der New York Times gestand sie: "Diese Walross-Szene war das Schwerste, das ich jemals in meiner Karriere erleben musste."

Auch interessant:
Die besten Filme 2019: Kinofilme, die du gesehen haben musst
Gewaltiger Eisbär greift Tierfilmer an - alles auf Video

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.