Geisterfahrer Unglaublich: So rücksichtslos versuchen Autofahrer, einem Stau zu entkommen

09.11.2017
Neue Regelung für Rettungsgasse: Was das für Autofahrer bedeutet
© ADAC

Niemand steht gerne im Stau, doch was sich die Autofahrer in diesem Video leisten, grenzt an geistigen Totalausfall. Nun wird es teuer für die Verkehrssünder.

11. Juli, A10 bei Brandenburg: Der Verkehr kommt zum Erliegen. Anstatt die Situation mit Geduld zu meistern, entschließen sich zahlreiche Autofahrer dazu, zu wenden und als Geisterfahrer durch die Rettungsgasse oder über den Standstreifen dem Stau zu entkommen.

Rettungsgasse: Zeugen stoppen einen Autobahn-Rowdy auf der A4

Rettungsgassen-Rowdy: Zeugen stoppen Mercedes-Proll auf A4

Auf diese Idee kommen nicht nur Pkw-Fahrer – auch ein 40-Tonnen-Sattelschlepper setzt zur risikobehafteten Drehung an. Zum Pech der rücksichtslosen Verkehrsteilnehmer wird das Ganze per hochauflösender Heli-Kameras festgehalten.

Nun droht ihnen sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren. Hier siehst du, warum es sich beim Wenden oder Rückwärtsfahren auf Autobahnen nicht um einen Kavaliersdelikt handelt:

Mehr aus dem Alltag im Straßenverkehr:
Mothertrucker! LKW blockiert Rettungsgasse auf Autobahn
Neue Rettungsgasse-Regel: Was das für Autofahrer bedeutet

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.