wird geladen...
News-Update

Umfrage: Jeder Zweite würde sich gegen Corona impfen lassen

In letzter Zeit kochen viele Themen rund um Corona hoch, vor allem Impfgegner machen mobil und äußern sich mit teils drastischen Worten. Ist das die Stimme des Volkes?

Person lässt sich impfen
Person lässt sich impfen iStock / Remains

Gegen Corona impfen oder nicht?

Sie sind besonders laut und zuweilen auch besonders schrill: die Impfgegner. Mit wilden Verschwörungstehorien versuchen sie, die Angst vor Impfungen gleich welchen Zwecks möglichst hoch zu halten und wittern dabei übelste Verschwörungen der Mächtigen dieser Welt.

Neben Politikern ist dabei vor allem Bill Gates in ihr Fadenkreuz geraten, dem vorgeworfen wird, im Zuge einer wetweiten Impfkampagne die Menschen mit Microchips zu versehen, damit diese dann jederzeit ausfindig gemacht und damit überwacht werden können.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehrheit für Corona-Impfung

Aus einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur geht nun hervor, dass sich etwa jeder zweite Deutsche gegen das Coronavirus impfen lassen würde, wenn denn ein solcher Impfstoff vorläge.

Jeder Fünfte lehnt jedoch eine Impfung ab, unter den Impfgegnern befinden sich mehr Frauen als Männer. Befragt wurden insgesamt 2.056 Personen.

Keine Corona-Impfpflicht hierzulande

Eine von den Impfgegnern gebetsmühlenartig wiederholte Aussage ist die, dass es eine Impfpflicht geben wird, sobald tatsächlich ein Impfstoff vorliegt. Allerdings hat die Bndesregierung wiederholt darauf hingewiesen, dass dies nicht der Fall ist und eine Impfung auf freiwilliger Basis erfolge.

Bezüglich einer solchen Impfpflicht sind die Deutschen in zwei Lager gespalten. Während 44 Prozent dafür sind, votierten bei der Umfrage 40 Prozent dagegen. Einer solchen Vorschrift sind ohnehin enge Grenzen gesetzt. So müsste neben dem Parlament auch der Bundesrat einem solchen Gesetz zustimmen.

Impfpflicht gegen Masern

Momentan besteht eine solche Impfpflicht bezüglich der hochansteckenden Masern. Eltern, die ihre Kinder nicht dagegen impfen lassen, haben dann keinen Anspruch auf einen Kita-Platz mehr.

Seit Dezember 2019 verbreitet sich das Coronavirus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan, hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben nach WHO-Angaben weltweit über 373,548 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, über 6.140.000 haben sich infiziert. (Stand: 2. Juni 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';