wird geladen...
MMA-Update

UFC bestätigt: Khabib Nurmagomedov darf Weltmeister-Titel behalten

Viel wurde spekuliert im Nachgang zu UFC 229. Jetzt steht fest: Khabib Nurmagomedov darf seinen Titel behalten - aber eine saftige Strafe gibt's trotzdem!

Khabib Nurmagomedov bei einer Pressekonferenz
Bleibt trotz tätlichen Angriffs nach UFC 229 im Besitz des Gürtels: Khabib Nurmagomedov Steven Ryan/Getty Images

McGregor-Bezwinger Khabib Nurmagomedov sieht sich mit der größten UFC-Strafe aller Zeiten konfrontiert - zurecht, wie viele Kritiker nach seinem Ausraster bei UFC 229 urteilen.

Seinen Titel darf der noch unbesiegte Russe dennoch behalten. Das verkündtete nun der Präsident der UFC, Dana White, in einem offziellen Interview.

Vom Tisch ist die Sache damit allerdings nicht. Die Nevada State Commison ermittelt weiter und wird Expertenmeinugen zufolge mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Geldstrafe sowie eine Sperre verhängen.

Die Rede ist dabei von zwei Millionen Dollar und einer sechsmonatigen Suspendierung. Übrigens: Auch Conor McGregor wurde gesperrt!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';