wird geladen...
Kult-Update

Geburtsstunde einer Legende: Video der ersten "TV total"-Sendung ist Nostalgie pur

Über 20 Jahre ist es nun her, dass die erste "TV total"-Sendung über die heimischen Bildschirme flimmerte.

Stefan Raab in seiner ersten TV total-Sendung
Stefan Raab in seiner ersten "TV total"-Sendung TV total / Pro Sieben

Die ersten "TV total"-Sendung

Am 8. März 1999 wird Fernsehgeschichte geschrieben, nur weiß es damals noch niemand. An diesem Montagabend tritt Stefan Raab zum ersten Mal für seine Sendung "TV total" vor die Kamera und wird schnell zum Kult. 16 Jahre lang moderiert er die Late-Night-Show auf ProSieben, bis am 16. Dezember 2015 der Vorhang fällt.

Erinnern wir uns an diesen Moment zurück, als Raab zum ersten Mal die "TV total"-Bühne betritt, das Konzept seiner Show erklärt und auch gleich ein paar seiner legendären TV-Ausschnitte dabei hat. Dieses Video bietet garantiert Nostalgie-Lacher:

Aufregung und das Konzept der Sendung

Fast schon niedlich erscheint der offenbar leicht aufgeregte Stefan Raab bei seiner ersten Sendung. Noch hat sich die Routine nicht eingespielt, noch wusste der Entertainer nicht, ob das Konzept seiner Show beim deutschen Publikum ankommt.

Dieses erklärt er dann auch gleich in den ersten Minuten von "TV total": 30.000 Stunden Fernsehen schaut Stefan Raab in der Woche, so seine Worte, um das Beste des Besten aus allen Kanälen der Welt zusammenzutragen und schließlich dem Publikum zu präsentieren.

Heute wirkt es wie ein alter Hut, doch 1999 war es eine Neuerung und einmalig im deutschen Fernsehen. Und das Konzept geht auf, Stefan Raab und auch "TV total" sind bis heute Kult und haben uns mit zahlreichen Perlen des TV-Angebots zum Lachen gebracht – und tun es bis heute. Danke, Stefan!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';