Fäuste aus Stahl Beast Mode: Türsteher wird von betrunkenen Schlägern attackiert

Redaktion Männersache 18.12.2017

Trinkt man einen über den Durst, kann aus Spaß schnell Ernst werden.

Diese schmerzliche Erfahrung mussten nun auch diese zwei jungen Männer machen, als sie vom Alkohol euphorisiert dem Falschen ans Bein pinkelten.

Die beiden Bierzeltzombies hielten es nach einer durchzechten Nacht in Dublin für eine grandiose Idee, sich im Vollsuff mit dem Türsteher eines Pubs anzulegen – ein fataler Fehler.

Schulhöfe sind schon längst kein sicherer Ort mehr

Junge wird auf dem Schulhof brutal attackiert, doch dann ...

Ein Türsteher in Dublin verprügelt zwei betrunkene Angreifer
© facebook/TheNiallBoylanShow

Zunächst versuchte der Security-Mann die betrunkenen Aggressoren noch mit Worten zu beschwichtigen. Selbst als ihn einer der Männer ins Gesicht schlug, reagierte er besonnen und forderte er über sein Walkie-Talkie Verstärkung an.

Nachdem ihn dann aber auch noch der zweite Mann attackierte, schaltete der Türsteher in den Beast Mode und prügelte seinen Angreifern mit brutalen rechten Geraden das Mett aus dem Wirsing.

Hier gibt's die spektakuläre Faust-Action im Video

 

Nach wenigen Sekunden war der Spuk auch schon vorbei und die eben noch vorlauten Proleten zogen wie geprügelte Hunde von dannen.

Die Managerin des Pubs, Colette Lenehan, nahm ihren Angestellten gegenüber der "The Sun" in Schutz. Er habe lediglich "seinen Job" gemacht.

"Er musste sich verteidigen. Man kann deutlich hören, wie er immer wieder sagt: Geht nach Hause, geht nach Hause."

Was meinst du: Hat der Türsteher richtig gehandelt oder ist er mit seiner Reaktion zu weit gegangen?

Mehr zum Thema:
Schulschläger attackiert blindes Kind, dann taucht ein Held auf
Schulschläger attackiert dickes Kind - ein Fehler!

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.