Reporter ohne Grenzen Trump & Co.: Despoten als (un)bezwingbare Gebirge für die Pressefreiheit

06.11.2017

Die Agentur Jung von Matt/Spree entwickelte für Reporter ohne Grenzen das Konzept von Politikern als (un)überwindbare Gebirge.

Trump als schroffe Gebirgskette
Foto:  Reporter ohne Grenzen

Erkennst du die Konterfeie der Politiker? Eigentlich könnte man noch viele weitere Gesichter in das Repertoire von Gebirgsketten aufnehmen, die von der Agentur Jung von Matt/Spree entworfen wurden.

Für die neue Kampagne von Reporter ohne Grenzen wurden Grafiken von Putin, Jong-un und Trump als schroffe Gebirgsketten angefertigt. Kaum zu erkennen ist jeweils ein Bergsteiger, der versucht, das Gebirge zu erklimmen.

Kim Jong-un als Gebirgskette
Kim Jong-un als Gebirgskette © Reporter ohne Grenzen

Während in Nordkorea jede kritische Stimme ganz offen unter Arbeitslager- und Todesandrohung unterdrückt wird, verschwinden in Russland hin und wieder Journalisten, die sich kritisch mit Politikern auseinandersetzen. Sie werden auf offener Straße "zufällig" Opfer eines Gewaltverbrechens oder finden sich wegen dubioser Anschuldigungen vor Gericht wieder.

Warum man beim Parken am Berg immer die Handbremse ziehen sollte

Warum du beim Parken am Berg immer die Handbremse anziehen solltest

Erschreckend ist, dass auch der Präsident der USA, einer unserer engsten Verbündeten, von Reporter ohne Grenzen für die Kampagne ausgewählt wurde. Trump ist mit seinen permanenten Attacken gegen die Medien, seinen Lügen und den Ausschluss kritischer Journalisten von Pressekonferenzen zu einer ernsten Gefahr für die freie Presse geworden.

Wir sind gespannt, ob noch weitere Gesichter folgen werden.

Auch interessant:
Baba Wanga: Blinde Hellseherin macht düstere Trump-Vorhersagen
Hat Kim Jong-un einen schlafenden Super-Vulkan geweckt?

Putin als Gebirgskette
Putin als Gebirgskette © Reporter ohne Grenzen
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.