Körbchengröße N Trotz Rückenschmerzen: Brüste verkleinern kommt nicht infrage

Tobias | Männersache 06.12.2017
Brüste verkleinern ist keine Option
© instagram/lindseypelas

"Brüste verkleinern ist doch verrückt!", sagt Model Lindsey Pelas (26), obwohl sie mittlerweile wegen ihrer großen Oberweite unter starken Rückenschmerzen leidet.

Früher habe sie für einen großen Busen gebetet, sagte das Playboy-Model. "Als ich elf war, habe ich mir meinen BH ausgestopft", verriet die Blondine der Sun.

Seit dem achten Lebensjahr wachsen Sheridans Brüste

Körbchengröße O: Sheridans Brüste hören nicht auf zu wachsen

Mittlerweile wiege jede ihrer Brüste etwa fünf Kilo. Das hat schmerzhafte Folgen für ihren Rücken. Ihren sieben Millionen Followern auf Instagram verrät sie, was dagegen hilft: Stretching, Massagen und ein gutes Bett.

Weg gehen die Rückenschmerzen davon leider nicht, sondern lindern diese nur. Eine Brust-OP ist für die 26-Jährige dennoch tabu. "Ich gebe meine Brüste nie auf!", zitiert sie die Bild.

Im Video: Sechs kuriose Fakten über die weibliche Brust

 

Diese Haltung lässt sich nur  nachvollziehen, wenn man bedenkt, dass das Model ihr glamouröses Leben mitunter ihrer Oberweite verdankt. Seit drei Jahren lebt sie in Los Angeles. Hier machte sie Fotos für den Playboy, wurde von GQ zu den heißesten Frauen 2016 gezählt und sie feiert wilde Promi-Partys.

Dabei sieht sie sich einem gewissen Druck ausgesetzt, denn jeder in L.A. sei schön: "So viele Models! Aber so lange ich mich cool fühle, ist es okay." Zu spaßen ist mit den Rückenschmerzen durch zu große Brüste allerdings nicht. Laut PraxisVITA kann dies zu Haltungsschäden führen.

Mehr Brüste:
Studie: Männer, die auf Brüste starren, leben länger
Live on Air: Welpe k*ckt Moderatorin auf Brüste

 

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.