Tafel-Skandal Trotz Kritik der Kanzlerin: Essener Tafel hält an Ausländer-Stopp fest

Redaktion Männersache 28.02.2018
Trotz Kritik der Kanzlerin: Essener Tafel hält an Ausländer-Stopp fest
© Getty Images / PATRIK STOLLARZ

Die Essener Tafel hat vergangene Woche verkündet, vorerst nur Deutsche neu in ihre Kartei aufzunehmen. Obwohl sich Angela Merkel gestern kritisch über diese Entscheidung äußerte, will die Tafel dennoch an ihrem Entschluss festhalten.

Gestern berichteten wir über den Kommentar der Bundeskanzlerin bezüglich der Entscheidung der Essener Tafel, vorübergehend nur Deutsche zu bedienen. Merkel fand das Vorgehen "nicht gut" und kritisierte, man dürfe "nicht solche Kategorisierungen vornehmen."

Essener Tafel-Mitarbeiter als Nazis beschimpft: Da platzt Flüchtling der Kragen

Essener Tafel-Mitarbeiter als Nazis beschimpft: Da platzt Flüchtling der Kragen

Jörg Sartor, der Vorsitzende der Essener Tafel, begründete seine Entscheidung mit einem stark gewachsenen Anteil an Ausländern, die sich an seine Organisation wenden. Vor allem fremdsprachige junge Männer würden drängeln und hätten keinen Respekt vor Frauen. Viele bedürftige Deutsche würden infolge dessen aus Angst Abstand von der Tafel halten.

Trotz Kritik will die Tafel vorerst weiterhin nur Alleinerziehende, Senioren und Familien mit minderjährigen Kindern bedienen. Dennoch soll in den kommenden zwei Wochen ein Runder Tisch gegründet werden, um über die zukünftige Lebensmittelverteilung zu diskutieren.

Dass es eine Alternative zum strikten Aufnahmestopp von Ausländern gibt, zeigt die Tafel in Wattenscheid. Dort kam es zu ähnlichen Problemen wie in Essen. Die Organisatoren haben daraufhin beschlossen, Senioren eine halbe Stunde vor dem eigentlichen Beginn zuzulassen.

"Irgendwann wurde es einfach zu viel und unübersichtlich. Wir haben die Einkünfte-Kontrollen verschärft, gestaffelte Zugangszeiten eingeführt und deutliche Worte gewählt, das hat geholfen", sagte Manfred Baasner, Leiter der Wattenscheider Tafel, der WAZ.

Auch interessant:
Thüringen will Wolfs-Welpen töten lassen
Nach umstrittenem Ausländer-Beschluss: "Nazi-Attacke" auf Essener Tafel

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.