Gute Nacht Trotz Hitze: Diese 7 genialen Tipps helfen beim Einschlafen

Redaktion Männersache 06.08.2018

Bei den aktuell tropischen Temperaturen in Deutschland haben viele Probleme mit dem Einschlafen. Männersache, dass wir die besten sieben Tipps präsentieren, die dir in den Schlaf helfen.

Trotz Hitze: Diese 10 genialen Tipps helfen beim Einschlafen
Foto:  iStock / brazzo

Du wälzt dich des Nachts von der linken auf die rechte Seite deines Bettes und schaffst es nicht, in deinen wohlverdienten Schlaf zu finden? Dann bist du nicht allein: Etwa jeder Dritte verbringt bei hochsommerlichen Temperaturen, wie wir sie gerade erleben, schlaflose Nächte.

Sonne über der Stadt

Hitzewelle 2018: Diese unsichtbare Gefahr wird am meisten unterschätzt

Das hat einem Bericht der Apotheken Umschau zufolge eine Studie der Techniker Krankenkasse herausgefunden, wobei Frauen häufiger betroffen sein sollen als Männer. Was hilft dagegen? Wir haben sieben wertvolle Tipps für dich zusammengetragen, die die Chancen erhöhen.

 

Diese 7 Tipps helfen beim Einschlafen trotz Hitze

1. Gut lüften

Um dein Schlafgemach so kühl wie möglich zu halten, solltest du dich um eine gute Durchlüftung kümmern. Heißt: Morgens die Fenster öffnen, diese dann aber den Tag über geschlossen halten und verdunkeln. Wenn du ins Bett gehst, machst du sie wieder auf.

Sommerhitze

51,3 Grad! Hier wurde der Temperatur-Rekord geknackt

Um Zugluft und eine daraus resultierende Erkältung zu vermeiden, sollten die Türen zu deinem Schlafzimmer über Nacht geschlossen bleiben – und die Fenster stellst du am besten auf Kipp. Wenn du sie weit geöffnet lässt, riskierst du, mit Nackenschmerzen aufzuwachen.

2. Lockere Wäsche wählen

Das gilt sowohl für die Bettwäsche als auch für die Kleidung. Deine normale Bettdecke tauscht du am besten gegen ein dünnes Laken aus Baumwolle oder du benutzt lediglich den leeren Deckenbezug. Im Fachgeschäft gibt es zudem eine Auswahl an Sommerbettdecken.

Smartduvet: Dieses Bett macht sich sebst

Dieses Bett regelt die Temperatur und macht sich selbst

Du selbst solltest atmungsaktive, leichte Baumwollkleidung tragen, weil diese den Schweiß gut aufsaugt. Auch Funktionswäsche, die Wärme und Feuchtigkeit nach außen transportiert, kann eine Lösung sein. Nackt solltest du jedenfalls nicht schlafen, weil du dann auskühlen könntest.

3. Leichte Kost essen

Wenn du dir das Einschlafen leichter machen möchtest, empfiehlt es sich, ab 18 oder 19 Uhr auf Nahrung zu verzichten, die schwer im Magen liegt. Stattdessen solltest du am Abend nur noch leichte Speisen wie Salat, Obst, Gemüse, Joghurt und Quark zu dir nehmen.

4. Wenig trinken

Natürlich solltest du viel trinken, wenn die Temperaturen hoch sind – tagsüber. Zum Einschlafen ist eine volle Blase alles andere als förderlich. Vor allem alkoholische und koffeinhaltige Getränke sorgen für einen angeregten Harndrang. Besser ist da eine Tasse Kräutertee.

Ärzte warnen vor gefährlichem Wasser-Trend

Warum du morgens unbedingt ein Glas Wasser trinken solltest

5. Warm duschen

Du würdest wahrscheinlich lieber kalt duschen, aber dann ziehen sich deine Gefäße zusammen und dein Körper kann die gespeicherte Wärme schlechter abgeben. Bei einer lauwarmen Dusche oder einem Bad passiert das Gegenteil, was für deinen Schlaf definitiv zuträglicher ist.

6. Keinen Sport treiben

Okay, Sport ist selbstverständlich eine gute Sache – auch im Sommer. Wenn du allerdings erst kurz vor dem Zubettgehen mit deinem Work-out fertig bist, sind sowohl dein Stoffwechsel als auch dein Kreislauf noch auf Hochtouren, wenn du eigentlich schlafen möchtest.

Leute, die Sport und Pumpen hassen, sind intelligenter

Leute, die Sport und Pumpen hassen, sind intelligenter

Deshalb solltest du mindestens zwei Stunden davor dein Training beenden. Vielleicht probierst du es auch mal aus, direkt am Morgen Sport zu treiben, wenn die Temperaturen noch angenehm sind. Auf diese Weise unterstützt du deinen Schlaf und du startest fit in den Tag.

7. Stecker ziehen

Gehörst du zu den Menschen, die am liebsten mit einem Podcast, einer Serie oder einem Film einschlafen? Dann solltest du dir dieses Verhalten im Sommer abgewöhnen. Klar, das ist leichter gesagt als getan, bringt aber eine Menge Vorteile für das Einschlafen mit sich.

Aktuelle Wetter-Warnung: Orkan und Überflutungen drohen

Nach Hitze-Rekord: Hier toben bald Mega-Sturm und -Gewitter

Jegliche elektrischen Geräte heizen dein Schlafzimmer zusätzlich auf, was du wirklich nicht gebrauchen kannst. Darüber hinaus sorgt das blaue Licht deines Smartphones, Tablets oder Laptops dafür, dass die Bildung des Schlafhormons Melatonin zurückgefahren wird.

Auch heiß:
Sandalen-Socken: Das Männeraccessoire für den Sommer
Mit diesen 5 Tricks hast du im Urlaub garantiert Sex

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.