MMA-Update

Trotz Coronavirus: Kampfsport-Event UFC 249 soll stattfinden

Die Kampfsport-Welt interessiert sich vor allem für den Titelkampf im Leichtgewicht zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson.

Khabib Nurmagomedov
Soll im Leichtgewicht-Titelkampf gegen Tony Ferguson antreten: Khabib Nurmagomedov. Foto: Getty Images / Ed Mulholland / Freier Fotograf

Fünfter Anlauf

Viermal platzte der Kampf zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson bereits, am 18. April 2020 sollte es nun endlich klappen. Die ganze Kampfsport-Welt guckt auf den angesetzten Titelkampf im Leichtgewicht, der im Rahmen des MMA-Events UFC 249 stattfinden sollte.

UFC-Chef Dana White will die Veranstaltung trotz Corona-Krise durchziehen, wofür er bereits jede Menge Kritik einstecken musste. Trotzdem sieht es nun so aus, als ob das Coronavirus zumindest dem Titelkampf einen Strich durch die Rechnung macht.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Corona: Nurmagomedov sitzt fest

Nurmagomedov sitzt nämlich aktuell in Russland fest, heißt es in einem Bericht von Tonight News. In einem Instagram-Live-Video erklärte der Kämpfer aus Dagestan die ganze Problematik, die ihn von Kalifornien über Dubai zu seinem jetzigen Aufenthaltsort in Russland führte.

In Kalifornien befindet sich sein Trainingscamp, von wo er sich nach Dubai aufmachte, nachdem die Gerüchte aufkamen, der Titelkampf solle in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfinden. Nurmagomedov wollte einen Monat früher da sein.

Bei seiner Ankunft dort hieß es, dass die Grenzen aufgrund des Coronavirus geschlossen werden und niemand ein- oder ausreisen darf, der kein Einheimischer ist. Also flog er in seine russische Heimat, von wo aus er nun ebenfalls nicht ausreisen darf.

UFC 249 außerhalb der USA?

Dana White hat den Austragungsort bislang noch nicht bekannt gegeben. "Es ist zu 99,9 Prozent fix", wird er dazu in einem Bericht von ran zitiert. Die USA sollen es Spekulationen nach nicht mehr sein, ursprünglich war New York vorgesehen.

Was White dagegen bereits bestätigte: UFC 249 soll ohne Fans vor Ort stattfinden.

Man darf gespannt sein!