News-Update Trauer um Wrestling-Legende "Mean" Gene Okerlund

Timo | Männersache 03.01.2019

"Mean" Gene Okerlund war eine Legende des Wrestling-Sports. Jetzt verstarb der Journalist in seiner Wahlheimat Florida.

"Mean" Gene Okerlund ist tot.
"Mean" Gene Okerlund ist tot. Foto:  Getty Images/Bryan Bedder
 

Trauer um Wrestling-Legende "Mean" Gene Okerlund

 "Mean" Gene Okerlund war fest verwurzelt in der US-Wrestling-Szene. Neben seiner Tätigkeit als Sportjournalist setzte er vor allem als Kommentator, Ringsprecher, Interviewer und Moderator entscheidende Akzente.

Big Show: Unter dem Kampnamen "The Giant" war Paul Donald Wight schon für die WCW aktiv

Schläger greift unschuldigen an - es ist WWE-Star Big Show

 

Tod mit 76 Jahren

Wie die World Wrestling Entertainment Incorporation (WWE) am 2. Januar 2019 mitteilte, verstarb Mean" Gene Okerlund in Sarasota, im US-Bundesstaat Florida. Zur Todesursache wurde nichts bekannt.

 

Größter Interviewer aller Zeiten

Vielen Wrestling-Fans gilt Okerlund als größter Interviewer in der Geschichte des US-Wrestlings. Legendär sind seine Gespräche bei den Wrestling-Großevents in den 1980er und 90er Jahren mit Szenegrößen wie Hulk Hogan oder Macho Man.

7 Gründe, warum MMA besser ist als Boxen

7 Gründe, warum MMA geiler ist als Boxen

 

Einzug in die "Hall of Fame"

Im Jahr 2006 wurde "Mean" Gene Okerlund in die WWE-"Hall of Fame" aufgenommen. Der damalige Laudator war übrigens Hulk Hogan.

Ähnliche Artikel zum Thema:
WWE-Legende Brian Lawler in Gefängniszelle aufgefunden – tot
Lebensgefahr! Wrestler in "Death Match" gesteinigt

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.