X-Tomi Design Von Opel bis VW: Transporter mit Feuer unter der Haube

Autozeitung.de 21.03.2018

X-Tomi Design hat sich ein paar Transporter vorgeknöpft und sie von ihrem verstaubten, biederen Image befreit – zumindest auf dem Bildschirm. Der VW Touran macht als GTI zum Beispiel mächtig was her ..

Familienautos oder Transporter sind langweilig und dröge? Wenn es nach diesen rasenden Transportern ginge, hätte das hartnäckige Vorurteil schnell ausgedient. Der VW Touran als GTI kommt dank der Boost-Funktion des neuesten GTI-Motors bei einem Kickdown auf eine Leistung von bis zu 290 PS und ein Drehmoment bis zu 380 Newtonmeter.

VW Golf 1 vs Audi R8: Demütigung auf der Autobahn

VW Golf 1 vs Audi R8: Demütigung auf der Autobahn

Die neuen Felgen, Stoßfänger und Seitenschweller passen den Touran auch optisch an seine neue Power an. Ebenfalls mit dem GTI-Logo an der Front, dem 220 PS starken Zweiliter-Benziner unter der Haube und einer Menge Platz im Heck geht's für Mörtel, Maurerkelle und Meister im VW Crafter, T6 oder alternativ auch gerne im VW Caddy mit Volldampf zum nächsten Einsatzort.

Dass ein Werks-gepimpter Transporter durchaus seine Abnehmer findet, hat Ford bereits mit dem 130 PS starken Transit Sport bewiesen.

Muskproduzent Mark Ronson ist Markenbotschafter für den neuen Lexus LC

Hit-Gigant Mark Ronson: Pascha-Partys und PS

Und nach diesem Vorbild sowie ähnlicher Machart hat Photoshop-Künstler X-Tomi Design gängige Lieferwagen auf Sport getrimmt.

Was für VW der GTI oder der R ist, ist für Opel der OPC und bei Citroën das Prädikat Racing: Dementsprechend zeigen sich nicht nur VW Caddy und VW T6 in GTI- und R-Sportanzügen, auch die Transporter anderer Marken dürfen in die virtuelle Muckiebude. 

Mehr zum Thema:
1240 PS: BMW 3er zerstört Lambo Huracán in Drag Race
Golf 1 zerstört Porsche 911. Nissan-Fahrer lacht sich kaputt

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.