Auto-Update

Toyota Supra: Eine Legende kommt zurück

Die Japaner haben einen echten Knaller auf der Detroit Auto Show vorgestellt: Nach 16 Jahren kehrt der Supra auf die Weltbühne zurück.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

2002 wurde die Produktion der vierten Generation des Kult-Sportwagens eingestellt.

Toyota Supra – Eine Legende kehrt zurück

Die brandaktuelle fünfte Generation (intern "A90" genannt) will sich nun gegen die Konkurrenz deutscher Sportwagen wie zum Beispiel Porsche 718, Mercedes-Benz SLC und BMW Z4 behaupten.

Mit letzterem hat der Supra übrigens viel gemeinsam: Toyota und BMW haben ihn in Kooperation entwickelt.

Der Toyota Supra hat einen Reihensechszylinder mit Turbolader, drei Litern Hubraum und 340 PS. Die Achtgang-Automatik-Schaltung schickt diese Pferdestärken auf die Hinterräder. Wie Toyota verlautbaren ließ, wird es keinen Supra mit manueller Schaltung geben.

Von Null auf 100 ist der neue Supra in schlanken 4,1 Sekunden, seine Spitzengeschwindigkeit wird mit 250 km/h angegeben. Eigentlich könnte er noch schneller, wird aber elektronisch abgeregelt.

Verkaufsbeginn für die USA dürfte der Sommer 2019 sein. Interessenten sollten mindestens 49.900 US-Dollar in der Geldbörse haben. In Europa wird der Supra ab 62.900 Euro zu haben sein. Der Verkaufsstart liegt im Spätsommer.