wird geladen...
News-Update

Gillette kassiert Shitstorm wegen neuer Werbung - zu Unrecht

Gillette stellt Rasierapparate und -klingen her, das ist bekannt. Dass sie davon auch möglichst viele verkaufen möchten, ist logisch. Der neueste Werbespot schlägt aber auch sozialkritische Töne an. Das kommt bei einigen Männern gar nicht gut an.

Gilette-Werbung
Gilette-Werbung Gilette-Werbung Youtube / Gilette

Unter dem Slogan "Toxische Männlichkeit" muss an dieser Stelle nun kritisiert werden, was an der Werbebotschaft kritisiert wurde. Doch der Reihe nach.

Neue Gillette-Werbung spaltet das Zielpublikum

Im Spot (unten) sieht man zunächst vermeintlich typisch männliche Verhaltensweisen. Dann werden deren negative Auswirkungen thematisiert und anschließend aufgezeigt, wie es auch anders gehen kann.

Weil alle Theorie grau ist, jetzt bitte die Werbung unten anschauen (soweit noch nicht geschehen).

Mit diesen frischen Eindrücken im Kopf: Stellt das in diesem Werbefilm Gezeigte das Männerbild im Allgemeinen infrage? Bedroht es gar die von vielen Herren der Schöpfung so intensiv gehegte und gepflegte Maskulinität?

Das Feedback vieler tausender Männer, die beim Kommentieren möglicherweise Rasierschaum vor dem Mund hatten, scheint das zu bestätigen. Ein paar Beispiele:

"Was fällt euch ein, Männer – eure Kunden – so herablassend zu behandeln? Ich kaufe mir heute einen Wilkinson."

"21.000 Feministinnen mit unrasierten Beinen haben dem Video ein Like gegeben, 200.000 Männer, die sich rasieren, haben es gehasst. Nicht sehr schlau von euch. Epischer Fail."

Die entscheidende Frage ist, ob die Mehrheit der Männer diesen rhetorischen Kurs unterstützt, oder ob das nur die Antworten einer gewissen Sorte von Mann sind - und die schweigende Mehrheit durch dieses Schweigen die Wahrnehmung verfälscht.

Ist der Shitstorm vielleicht nur ein Sturm im Wasserglas? Es wäre wünschenswert, denn echte Männlichkeit mag vielleicht auf Dauer durch zu enge Jeans bedroht sein, durch den aktuellen Werbespot von Gillette ist sie es nicht.

Der wahre Mann steht am Grill (wie im Spot), ist aber zeitgleich auch das Vorbild, das der Sohn so dringend braucht. Der wahre Mann ist so souverän, dass er sich nicht hinter sexistischer Stammtisch-Kleingeisterei verstecken muss.

Mehr möchte die aktuelle Werbung möglicherweise gar nicht aussagen.

Gillette steht nach wie vor "für das Beste im Mann".

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';