Todesdrama im Urlaub Touristin in Griechenland von Wölfen getötet?

09.11.2017
Haben Wölfe eine Wanderin im Norden Griechenlands getötet?
© istock / Andyworks

Wölfe haben nach Angaben eines Gerichtsmediziners eine Engländerin in Griechenlands angefallen und getötet.

Für Menschen geht von Wölfen keine Gefahr aus - So jedenfalls lautet die einstimmige Expertenmeinung. Dieser These widerspricht folgender Fall aus Griechenland.

In dem beliebten Urlaubsland ist laut Medienberichten eine britische Touristin von einen Rudel Wölfe angefallen und getötet worden.

Die schwedische Hündin Klara hat mit einer GoPro gefilmt, wie sie von zwei Wölfen angegriffen wird

Jagdhund wird von Wölfen attackiert und filmt Angriff mit GoPro

Celia Lois Hollingworth war am 21. September von einer Wanderung in Maroneia im Norden Griechenlands nicht zurückgekehrt - und noch am selben Tag als vermisst gemeldet.

In der Nähe eines Schafstalls entdeckten Suchtrupps am Samstag dann den Rucksack mitsamt Dokumenten der 62-Jährigen. Nur unweit des Fundorts: menschliche Knochen, an denen Bisspuren gefunden wurden.

"Es waren sicher Wölfe. Das haben wir nach einer mehrstündigen Untersuchung zusammen mit einem Veterinärexperten festgestellt", sagte der zuständige Gerichtsmediziner, Nikolaos Kifnidis, der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.

Bei Unterlüß im Landkreis Celle wurde ein Wolf gesichtet

Mitten in Deutschland: Wolf mit Schafskopf im Maul gesichtet

Griechische Wolfkenner hingegen bezweifeln das - die Tiere seien zu scheu, zudem in der Region gar nicht heimisch.

Tierschutzorganisationen fordern deshalb, es müsse ein DNA-Test gemacht werden, um eindeutig festzustellen, um was für eine Spezies es sich handele.

Denn die gefunden Bissspuren an den Knochen könnnten auch von wilden Hunden stammen, die in der Gegend häufiger gesichtet werden.

Auch die Polizei hat die Akte "Hollingworth" noch nicht geschlossen.

Auch interessant:
Jagdhund wird von Wölfen attackiert und filmt Angriff mit GoPro
Wolf vs. Auto: Frau filmt Highspeed-Isegrim

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.