Trip in die Vergangenheit Touri-Tauchgang: Du kannst jetzt zum Wrack der Titanic reisen

25.04.2018

Auch 106 Jahre nach ihrem Untergang hat die RMS Titanic nichts von ihrer Faszination eingebüßt.

Für viele Menschen ist eine Reise zum einst als unsinkbar geltenden Ozeanriesen - der in knapp viertausend Meter Tiefe auf dem Meeresgrund schläft - ein Lebenstraum.

Und was bisher nur ausgewählten Forschern vorbehalten war, soll nun tatsächlich der breiten Masse zugänglich gemacht werden: touristische Reisen zum wohl berühmtesten Schiffswrack der Welt.

Touristen-Tauchgang: Fans der Titanic können jetzt Touren zum Wrack des Kreuzfahrt-Giganten buchen
Foto:  Blue Marble Dive
 

Reise in die Vergangenheit

Verschiedene Luxusanbieter bieten Historienliebhabern den rund zwölfstündigen Trip zum ehemaligen Aushängeschild der White Star Line Reederei an.

Dort können Titanic-Fans mit eigenen die Holztreppe der ersten Klasse sowie den "Marconi Room" - von dem aus vor 106 Jahren die Hilfesignale abgesetzt wurden - begutachten.

Wer besonders aufmerksam ist, kann zwischen den Wrackstücken eventuell auch persönliche Gegenstände der Verunglückten entdecken.

Ganz kostengünstig ist diese Reise in die Vergangenheit allerdings nicht, wie ein Blick auf die Angebote der beiden populärsten Anbieter verrät.

Die Titanic II soll 2018 erstmals vom Stapel laufen

Titanic 2: Legendäres Kreuzfahrtschiff wird nachgebaut

Teures Vergnügen

"The Bluefish" verlangt für seinen Titanic-Trip satte 50.000 Euro.

Im stolzen Preis sind neben einer Übernachtung im kanadischen St. John auch ein Expeditions-Dinner, die Überfahrt zum Liegeplatz der Titanic, der All-Inclusive-Aufenthalt auf dem Expeditions-Schiff und natürlich der Tauchgang enthalten.

Als Sahnehäubchen gibt es laut Anbieter eine ergreifende Zeremonie, bei der kurz vor dem Tauchgang aller Opfer gedacht wird. Untergebracht werden die Abenteuerlustigen auf dem russischen Forschungsschiff "Akademik Keldysh" untergebracht.

Das U-Boot, mit dem der Tauchgang in die Dunkelheit durchgeführt wird, hat angeblich bereits mehr als 100 erfolgreiche Expeditionen bestritten. Es geht allerdings noch hochpreisiger.

Pandora - The World of Avatar: In Disney World Orlando wird im Sommer 2017 in Na'vi-inspirierter Vergnügungspark eröffnet

Magisch? Disney eröffnet Avatar-Themenpark

99.000 Euro

Das Londoner Reisebüro "Blue Marble Private" ruft gar 99.000 Euro auf. Seit 2018 bietet das Unternehmen eine achttägige Reise für jeweils neun Teilnehmer an.

Der Trip beginnt ebenfalls im kanadischen Neufundland, von wo ein Hubschrauber oder ein Wasserflugzeug die Reisenden zu einer Yacht - die in den Gewässern über dem Schiffswrack ankert – transportiert.

Dort angekommen geht es in einem speziellen U-Boot aus Titan und Carbonfaser zum Wrack der Titanic. Außerdem kommen die Touristen in den Genuss spezieller Vorträge, Diskussionen und Hintergrundinfos zur Expedition und dem 1912 gesunkenen Schiff.

Wie der britische "Telegraph" berichtet, entsprechen die 99.000 Euro heute übrigens in etwa den 4.100 Euro, die ein Erste-Klasse-Passagier bei der Jungfernfahrt vor über 100 Jahren gezahlt hat.

Mehr zum Thema:
Quintessentially One: Das wird die größte Yacht der Welt
McKamey Manor: Die härteste Geisterbahn der Welt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.