wird geladen...
Männerhelden

Was macht "Monk"-Darsteller Tony Shalhoub heute?

Als der neurotische, aber gleichzeitig geniale Privatdetektiv "Monk" spielte er sich von 2002 bis 2009 in die Herzen der TV-Zuschauer. Doch was macht Tony Shalhoub heute?

Tony Shalhoub
Schaffte als Hauptdarsteller der Serie "Monk" den großen Durchbruch: Tony Shalhoub Getty Images / Mike Coppola / Staff

Tony Shalhoub: Durchbruch als "Monk"

Sieben Jahre lang, von 2002 bis 2009, spielte Tony Shalhoub den genauso neurotischen wie genialen Privatdetektiv Adrian Monk in der TV-Serie "Monk". Drei Emmys, zwei SAG-Awards und einen Golden Globe erhielt er für seine überzeugende Darstellung.

Nach acht Staffeln wurde "Monk" schließlich abgesetzt, doch der 1953 im US-amerikanischen Green Bay, Wisconsin, geborene Tony Shalhoub blieb der Schauspielerei treu. Wir verraten dir, welchen Projekten er sich fortan widmete und was er heute macht.

Vorher schauen wir aber erst mal noch etwas weiter zurück in die Zeit vor der Rolle, die Shalhoub zum Durchbruch verhalf.

Tony Shalhoub: Die Anfänge

In den 1980er-Jahren absolvierte Tony Shalhoub, der aus einer libanesisch-maronitischen Familie stammt, ein vierjähriges Schauspielstudium in Yale. Seinen Abschluss machte er bei der American Repertory Company in Cambridge.

Seinen ersten größeren Erfolg erzielte er als italienischer Taxifahrer in der TV-Serie "Überflieger", die von 1991 bis 1997 ausgestrahlt wurde. Parallel dazu spielte er in einigen Filmen mit, u. a. "Big Night" (1996). Hier spielte Shalhoub einen italienischen Koch, wofür er in der Kategorie "Beste Nebenrolle" von der National Society of Film Critics ausgezeichnet wurde.

Seine erste Hauptrolle erhielt das Schauspieltalent 2001 im Film "13 Geister". Ein Jahr später ging es dann mit "Monk" los.

Tony Shalhoub: Die Zeit nach "Monk"

Was viele wahrscheinlich nicht wissen: Tony Shalhoub hatte bei "Monk" nicht nur die Hauptrolle, sondern auch die Position des Produzenten inne. Für seine Darstellung gab es, wie bereits erwähnt, etliche Awards und noch viel mehr Nominierungen.

Nach dem Ende der erfolgreichen TV-Serie ging es für Shalhoub allerdings nicht etwa in den vorgezogenen Ruhestand, sondern direkt weiter mit Film- und Serienprojekten wie "Too Big to Fail – Die große Krise" (2011), "Pain & Gain" (2013) und "BrainDead" (2016).

Jüngere Filmfans kennen Shalhoub eventuell am ehesten aus der Animationsfilmreihe "Cars", in der er einen italienischen Reifenverkäufer verkörpert.

Was macht Tony Shalhoub heute?

Er dreht weiterhin Filme, was auch sonst. Zuletzt spielte er erneut die Hauptrolle einer erfolgreichen Serie: "The Marvelous Mrs. Maisel". Drei Staffeln gibt es bereits, eine vierte ist voraussichtlich in der Mache.

Privat ist Tony Shalhoub mit Schauspielkollegin Brooke Adams verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder adoptiert.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';