wird geladen...
Sport-Update

"Den hätte ich…!": Ex-Bundesliga-Star Tim Wiese eskaliert komplett

Er war die letzte Identifikationsfigur eines Vereins, der eine ganze Region allein durch seine Existenz vor dem Untergang bewahrt. Und jetzt wurde Gerry Ehrmann beim FCK gefeuert. Das kann einer so gar nicht auf sich sitzen lassen.

Tim Wiese is not amused!
Gerry Ehrmann gefeuert? Tim Wiese is not amused! Getty Images / TF-Images

Fußball als Religion

Der 1. FC Kaiserslautern ist ein Bollwerk. Nicht, was den heutigen Fußball anbelangt, da dümpelt man drittklassig durch die Republik und versucht mit aller Macht, nicht noch eine Etage weiter runter zu müssen.

Aber in Sachen eigene Vergangenheit, da macht dem Traditionsclub aus der Pfalz so schnell Niemand etwas vor. Was waren das früher für glorreiche Zeiten, was für Namen wurden durch die Zuschauerränge getragen:

Fritz und Otmar Walter, Horst Eckel, Otto Rehagel, Erich Ribbeck, Klaus Toppmöller, Hans-Peter Briegel, Friedhelm Funkel, Wolfram Wuttke, Stefan Kuntz, Bruno Labbadia, Miroslav Kadlec, Andreas Brehme, Olaf Marschall, Youri Djorkaeff, Mario Basler, Franko Foda, Michael Ballack und natürlich Miroslav Klose.

Ende Legende

Und heute? Tristesse. Die letzte Identifikationsfigur ist, beziehungsweise war Gerry Ehrmann. Der wurde jetzt, nach Auseinandersetzungen mit Trainer Schommers vom Hof gejagt. Nach 36 Jahren.

Der Verein hat eine Stellungnahme auf seiner Website veröffentlicht und begründet den Rauswurf folgendermaßen: "In den vergangenen Tagen ist es mehrfach durch Gerry Ehrmann zu massiven, substanziellen Beleidigungen, Arbeitsverweigerungen und Drohungen gegenüber dem Trainerteam gekommen."

Tatsächlich sind wohl sehr deutliche Worte gefallen, aber reicht das schon, um ein seit Jahrzehnten bestehendes Arbeitsverhältnis, zumal mit einer Identifikationsfigur, zu lösen? Offensichtlich.

Wiese wirklich wütend

Das erzürnt einen, der unter Ehrmann seine Karriere begann, von ihm in alle Kniffe des Torwartdaseins eingeweiht wurde: Tim Wiese.

Der kann nicht fassen, wie mit seinem ehemaligen Mentor nun umgegangen wird: "Der FCK sollte sich schämen. Es ist eine Sauerei. Gerry Ehrmann ist eine große Identifikationsfigur, ein großes Idol für den Verein. Und jetzt hat man ihn vergrault."

Und dann wird er richtig deutlich, geht endgültig steil:

„Den hätte ich als Verantwortlicher dreimal hochkantig im Dropkick vom Betze geschossen.“
Tim Wiese

Gerry Ehrmann hat neben Tim Wiese noch weitere bekannte Torhüter ausgebildet, so zum Beispiel Tobias Sippel (Gladbach), Kevin Trapp (Frankfurt) und Julian Pollersbeck (HSV).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';