wird geladen...
Glück gehabt

Tierische Freudentränen: Hund wird vor China-Schlachter gerettet

Eine Gruppe von Tierliebhabern rettet 20 Hunde vorm sicheren Schlachter-Tod. Als ein Hund das realisiert, kann er seine Glückstränen nicht zurückhalten.

Das sind Tränen der Freude
Das sind Tränen der Freude YouTube / Daily Mail

Dass man im asiatischen Raum schon mal ganz gerne zum Hund greift, wenn es um den Braten geht, dürfte den meisten bewusst sein. Wer allerdings dann im echten Leben die Hunde in ihre kleinen Käfige gepfercht sieht, dem wird sicherlich ganz anders ums Herz.

So erging es einer Gruppe von jungen Leuten, die in China über einen Markt gingen, um ihren entlaufenen Hund zu suchen. Zufällig kamen sie an einer Batterie von Käfigen mit eingesperrten Hunden vorbei, die an Hunde-Metzger verkauft werden sollten.

Das konnten die Passanten nicht zulassen. Sie sammelten 1.800 Euro und kauften somit alle 20 Hunde auf, die sie auf dem Markt finden konnten. Sie brachten die Tiere sofort in eine Tierklinik für einen Check-up, bevor sie für die Hundevermittlung freigegeben wurden.

Als der Golden Retriever aus dem Video bemerkt, dass er gerettet wurde, kann er seine Tränen nicht mehr zurückhalten. Wirklich herzzerreißend, welche Emotionen Tiere in Extremsituationen zum Ausdruck bringen können.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';