Zum Abschuss freigegeben Thüringen will Wolfs-Welpen töten lassen

12.10.2017
Symbolbild für Wolfsmischling
© iStock/Lynn_Bystrom

Auf dem Truppenübungsplatz im thüringischen Ohrdruf ist eine Wölfin zu Hause. Ihre Welpen sollen getötet werden.

Die Wölfin tappte mit ihren Welpen in aufgestellte Fotofallen. Dabei wurde klar: Ihre Welpen sind zweifelsfrei Hybride.

Das heißt, sie sind eine Mischung aus Hund und Wolf. Die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) empfiehlt die Tiere zu töten, da die Vermischung der Gene die Wolfspopulation gefährden würde.

Zweiter Wolf erschossen

Nach Ausbruch aus Gehege: Zweiter Wolf erschossen

Das Land Thüringen folgt nun der Empfehlung und will die Mischlings-Wölfe töten lassen.

Erfahrungen aus Sachsen hätten gezeigt, dass betäubte und in Gehege gebrachte Hybrid-Wölfe unter dieser Form der Unterbringung gelitten hätten.

Mehr Wölfe:
Niedersachsen will Wolfsrudel töten lassen
Touristin in Griechenland von Wölfen getötet?

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.